zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

18. Oktober 2017 | 19:16 Uhr

Mörderische Lesung im Landgericht

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

shz.de von
erstellt am 09.Jan.2014 | 05:00 Uhr

„Tod in Wacken“ – auch im dritten Buch von Heike Denzau ermittelt Kommissarin Lyn Harms. Auszüge daraus liest die Wewelsflether Autorin am Donnerstag, 16. Januar, um 19 Uhr im Landgericht auf Einladung des Vereins Justiz und Kultur im Landgerichtsbezirk Itzehoe und der Buchhandlung Bücher-Känguruh.

Die Handlung: Drei Männer werden in Deutschland getötet, zwischen denen es außer der Todesart keinen Zusammenhang zu geben scheint. Dann stellt sich heraus: Eines verband sie doch...

Heike Denzau wurde 1963 in Itzehoe geboren. Als gelernte Rechtsanwalts- und Notar-Fachangestellte arbeitete sie viele Jahre im Sekretariat eines großen Energieversorgungsunternehmens. Sie veröffentlichte diverse Kurzgeschichten, „Tod in Wacken“ ist ihr dritter Krimi nach „Die Tote am Deich“ und „Marschfeuer“.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen