Mörderische Lesung im Gericht

Sandra Dünschede
Foto:
1 von 2
Sandra Dünschede

Von einem Ausflug des Seniorenvereins „Aktive Nordfriesen“ in den Hamburger Hafen kehrt der Rentner nicht wieder zurück. Später wird auch seine Frau tot in ihrem Haus in Dagebüll gefunden. Was dahinter steckt, verriet Sandra Dünschede nicht. Die Autorin las auf Einladung des Vereins Justiz und Kultur und der Buchhandlung Bücher-Känguruh wieder einmal im Landgericht, dieses Mal aus ihrem siebten Buch „Die Friesenlüge“. Gute Nachricht für die rund 50 gespannten Zuhörer: Der beteiligte Hamburger Kommissar bekommt demnächst eine eigene Buchserie.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen