Kundgebung am Theater : Mitglieder von Nuklearia demonstrieren in Itzehoe für Kernenergie

Der kleine Demonstrationszug endete vor dem Theater.
Der kleine Demonstrationszug endete vor dem Theater.

Für die friedliche Nutzung von Kernenergie marschierten am Sonnabend 20 Menschen durch die Stadt.

Avatar_shz von
06. September 2020, 12:46 Uhr

Itzehoe | Der Verein „Nuklearia“ veranstaltete am Sonnabend einen kleinen Demonstrationszug durch Itzehoe. Knapp 20 Personen, inklusive zweier Eisbären, trafen sich zur Abschlusskundgebung vor dem Theater.

Der Vereinsvorsitzende Rainer Klute erklärte: „Nuklearia ist im Ursprung eine Ausgründung der Piratenpartei, die sich 2011 nach der Katastrophe von Fukushima bildete, um als Gegengewicht für die mediale Darstellung zu arbeiten.“

Flagge gezeigt in Brokdorf

Die Strahlenangst, also die Furcht vor den negativen Folgen radioaktiver Strahlung, so Klute, sei in Deutschland vollkommen übertrieben.

Der Verein mit Sitz in Dortmund hat derzeit 277 Mitglieder. Die Demonstration ist Teil zahlreicher weltweiter Veranstaltungen, die in diesen Tagen für die Kernkraft werben. Von Itzehoe aus fuhren die Kernkraftbefürworter nach Brokdorf, um dort Flagge zu zeigen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen