zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

26. September 2017 | 12:58 Uhr

Ringreiten : Mit zwei Jahren schon zielsicher

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Spannende Wettkämpfe in Beidenfleth: Zwei Teilnehmerinnen wurden als Sandköniginnen ausgezeichnet.

Der Ringreitverein „Doppeleek“ aus Beidenfleth veranstaltete mit guter Beteiligung sein öffentliches Turnier. An vier Ringbäumen konnten in fünf Durchgängen insgesamt 20 Ringe gestochen werden. Vereinsvorsitzender Peter Krey begrüßte 64 Reiter in drei Klassen und freute sich über zahlreiche Zuschauer. Reiter und Gäste konnten bei verschiedenen Volksbelustigungen wertvolle Preise gewinnen und sich bei Kaffee und Kuchen sowie Kaltgetränken, Pommes und Grillwurst stärken. Rund um den Reitplatz und im aufgebauten Zelt wurde das Turnier fachmännisch verfolgt und kommentiert.

Konzentriert und sicher maßen sich die Mini-Reiter im Alter von zwei bis sieben Jahren mit den erfahrenen Junioren- und Seniorenreitern. Am geführten Zügel ritten neun Nachwuchsreiter den Parcours ab, dabei bewiesen Sydney-Jolie Pohlmann und Martha Awiszus mit jeweils zwölf Ringen das meiste Geschick. Jana Hübner und Joy Flade folgen mit je zehn Ringen. Bei den Junioren siegte Hanna Pingel aus dem Verein Vaalermoor mit 17 Ringen vor Anna Nicklis aus Hochdonn und Rebecca Krey aus Landscheide mit jeweils 16 Ringen. Bei den Senioren erreichte Vorjahressiegerin Susanne Leu im Stechen mit 16 Ringen Platz 15 und musste die Siegertafel abgeben. Sie versprach der neuen Königin Jennifer Gloe, im nächsten Jahr wieder anzutreten.


Sieger erst im Stechen ermittelt


Gloe konnte sich mit 20 Ringen im Stechen gegen Uwe Bruhn durchsetzen, auf Platz drei folgte Bernd Thießen. Alle drei Reiter kommen vom Verein Hochdonn. Eine besondere Königswürde wurde Alischa Sickmann und Nadja von Allwöhrden zu teil. „Se sünd ut den Sattel rutscht“, erläuterte Peter Krey und überreichte den „Sandköniginnen“ einen Sandkuchen und ein Möhrenpaket.

Peter Krey dankte im Anschluss an die Königsproklamation allen Helfern, besonders Gesche Krey für das Binden der Siegerkränze, sowie allen Sponsoren, die durch das Spenden von Ehrenpreisen dafür gesorgt haben, dass alle Reiter mit einem Geschenk nach Hause gehen konnten. Die Siegerehrung der Senioren fand am Abend im Vereinslokal Frauen statt. Dort konnten auch die Gewinner der Volksbelustigungen ihre Preise in Empfang nehmen.

Beim Knobeln siegte Jana Soetje mit 48 Augen vor Tessa Lucht mit 47, Susi Haack mit 46 und Holger Frauen mit 45 Augen. Gewinner beim Sandsackwerfen waren Hendrik Bey, Lasse Bolten, Jette Awiszus, Stefan Radicke, Philipp Schneider, Susi Haack und Mario Kolbe. Am Nagelbrett platzierte Matthias Krey den Nagel richtig und gewann den Schinken. Je eine Mettwurst erhielten Hans Haack, Susi Haack, Jörg Glüheisen und Rene von Böhlen.


>Siegerliste Minis ab Platz 5: Finn-Ole Adebahr (Hochdonn, 7 Ringe), Emilie Claussen (Hochdonn, 5), Rieke Nagel (4 Ringe), Melissa Claussen (Hochdonn, 4) und Josie Klatt (Vaalermoor, 4).

>Siegerliste Junioren ab Platz 4: Ann-Katrin Köpsel (Dückerstieg, 13 Ringe), Jette Awiszus (Vaalermoor, 10), Marvin Schrade (Ecklak, 10), Samira Herrmannsen (Dückerstieg, 9), Noel Nath (Landscheide, 9), Marie Barteszymski (Vaalermoor, 7), Jana Lindemann (Landscheide, 6) und Elina Frauen (Beidenfleth, 5).


> Siegerliste Senioren ab Platz 4: Lisa Engler (Reitverein Aukrug, 17 Ringe), Christina Claussen (Hochdonn, 17), Nicole Kozber (Ecklak, 17), Melanie Sachau (Ecklak, 16), Finja Lähn (Vaalermoor, 16), Reimer Laackmann (Ecklak, 16), Johannes Lucht (Beidenfleth, 16), Anja Köpsel (Dückerstieg, 16), Christina Rösch (Landscheide, 16), Volker Fölster (Vaalermoor, 16), Conny Gummerlich (Beidenfleth, 16) und Susanne Leu (Hochdonn, 16).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen