zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

24. August 2017 | 00:06 Uhr

Mit Theater ins zweite Halbjahr

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Viele Schulen läuteten das zweite Halbjahr mit einem beweglichen Ferientag ein. In der Grundschule Edendorf gab es Theater: Die Morgensternbühne zeigte „Dornröschen“ für mehr als 200 Schulkinder und zukünftige Erstklässler.

Mit ansprechenden Kulissen sowie Kostümen und ausgebildeten Schauspielern ließ das Tourneetheater auch in der Turnhalle Theateratmosphäre entstehen. Von Anfang an hatten die Darsteller ihre Zuschauer fest im Griff, sodass selbst Viertklässler mit aufgerissenen Augen und Mündern das Geschehen mit Spannung verfolgten. Während Marc Reese als König den nötigen Respekt einforderte, brillierte Sebastian Helm als Küchenjunge und brachte die Zuschauer durch seine Reime und Grimassen zum Lachen. Dominik Velz verkörperte den dicken Koch, der es sich zur Aufgabe gemacht hatte, den Küchenjungen zu maßregeln und ihm und allen anderen Sinn und Gebrauch eines Spinnrades zu erklären. Charlotte Zacher spielte die Fee überzeugend böse, das hinreißende Dornröschen gab Anna-Lena Lapscheck. Die Erstklässler hielt es nicht auf den Sitzen, wenn es darum ging, sie vor der bösen Fee zu warnen. Doch alles endete gut – und mit viel Applaus für die Schauspieler.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 05.Feb.2014 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen