Kommunalpolitik : Mit Kindern Grundstücke günstiger

Die einzelnen Grundstückspreise stehen in den markierten Parzellen des Baugebietes.
1 von 2
Die einzelnen Grundstückspreise stehen in den markierten Parzellen des Baugebietes.

Baugebiet am Leuchtturm: Finanzielle Anreize für Familien in Glückstadt.. Erschließung beginnt im August.

Avatar_shz von
28. Juli 2014, 13:00 Uhr

Auf dem neuen Baugebiet „Am Leuchtturm“ kann demnächst mit den Erschließungsarbeiten begonnen werden. Die Stadtvertreter haben bereits grünes Licht gegeben. Die Grundstückspreise wurden im Hauptausschuss festgelegt, weil das 12 900 Quadratmeter große Areal im Besitz der Stadt ist. Die Preise für die 16 Grundstücke liegen in der Größenordnung von 61 466 Euro für 630 Quadratmeter bis hin zu 148 091 Euro für 1080 Quadratmeter – die Erschließung ist inbegriffen. Entscheidend ist bei den Preisen nicht nur die Grundstücksgröße, sondern auch die Lage.

Die Stadt hofft auf Familien. Denn es wird ein Nachlass für den Grundstückskaufpreis in Höhe von 2000 Euro pro Kind von der Stadt in Aussicht gestellt. So heißt es von Seiten der Stadt: „Wenn beim Kauf des Grundstückes feststeht, dass das bereits geborene Kind beziehungsweise die geborenen Kinder mit einziehen wird.“ Hinsichtlich des Kaufpreisnachlasses für „haushaltsangehörige Kinder“ wird davon ausgegangen, dass der Nachlass nur für Kinder zu gewähren ist, die das 18. Lebensjahr beim Kauf des Grundstückes noch nicht vollendet haben.

Der Verkauf der Grundstücke wird voraussichtlich Mitte September starten, sagt Heiko Kloss vom Bauamt im Rathaus. Anfragen gibt es bereits.

Die Erschließungsarbeiten sind jetzt für Ende August geplant. Mit dabei sind auch die Stadtwerke Glückstadt, die die entsprechenden Leitungen legen für Gas, Wasser und Strom. Zukunftweisend: Auch Leerrohre für Glasfasertechnik sollen verlegt werden. Stadtwerkeleiter Karl-Heinz Jacobs ist sehr angetan von der Lage: „Ein hübsches Gebiet. “ Das bisher landwirtschaftlich genutzte Areal liegt zwischen der Straße Am Neuendeich und der Jahnstraße. Weil an der Ecke ein Leuchtturm steht, heißt das Baugebiet „Am Leuchtturm“.

Mit der Erschließung wird es eine neue Zuwegungen über die Tilsiter Straße geben – sie wird in das Baugebiet hinein verlängert. Eine weitere Zufahrt führt von der Jahnstraße in das Gebiet. Vorgesehen ist eine Tempo-30-Zone.

Ein Thema, das noch geklärt werden musste: Vor den Häusern dürfen keine Carports stehen, nur daneben. Vor den Häusern ist es aber erlaubt sogenannte Nebenanlagen aufzustellen. Zu diesen zählen Gartengerätehäuschen und Müll-Container.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen