zur Navigation springen

Mit der Itzehoerin Lydia Dennull auf der Suche nach verborgenen Talenten

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

shz.de von
erstellt am 13.Mär.2015 | 13:21 Uhr

Das Projekt „25Wochen“ in Wilster zieht nicht nur Musik-, Theater- und Tanzexperten aus dem gesamten Bundesgebiet in die kleine Stadt. An sechs Abenden fährt auch Lydia Dennull von Itzehoe nach Wilster, um in der Alten Schule am Stadtpark das Musikprogramm zu gestalten. Im April ist sie zwei Mal selbst musikalisch aktiv: am 9. Apirl zusammen mit dem Pianisten Klaus Schneider und französischen Chansons und am 30. April beim Tanz in den Mai mit ihrer Band sOul 8/15.

Neu in ihrem Repertoire sind ihre vier anderen Termine im Programm der 25Wochen, an denen sie eine Wundertüte präsentieren wird. Denn im Gespräch mit 25Wochen-Organisator Anton Brade kam die Idee für einen bunten Abend auf, der bislang verborgenen Talenten die Chance für einen Testauftritt bieten kann. Geplant sind für jeden Termin jeweils zwei Mal 45 Minuten für Auftrittswillige aus allen möglichen Bereichen, sei es Musik, Theater, Lesung, Tanz oder auch Akrobatik oder Zauberei. „Da könnte auch jemand seine Erfindung vorstellen. Oder vielleicht kann eine 70-Jährige so pfeifen wie Ilse Werner!“, überlegt Lydia Dennull. Die Teilnehmer melden sich für die Abende an und liefern gleichzeitig ein wenig Informationen über sich. So kann Lydia Dennull als Gastgeberin des Abends den Auftritt entsprechend anmoderieren.

Für den ersten bunten Abend haben sich schon genügend Acts gemeldet. „Meine erste Wundertüte ist schon voll!“, freut sie sich. Der Auftrittsraum ist wie gemacht für solche Abende. „Das fühlt sich an wie in einem großen Wohnzimmer“, beschreibt Lydia Dennull die Atmosphäre. Was in ihrer Wundertüte steckt, bleibt auch für sie spannend bis zum Schluss: „Das wird auch für mich immer wieder eine Überraschung!“

> Termine für Lydias Wundertüte jeweils donnerstags: heute sowie 16. April, 18. Juni und 16. Juli ab 20 Uhr in der alte Schule am Stadtpark, Michaelsen-Straße 12. Eintritt 9 Euro/6 Euro. Anmeldungen unter wunder@25Wochen.de.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen