zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

21. August 2017 | 05:03 Uhr

Mit 101 fühlt sie sich pudelwohl

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Als sie geboren wurde, tobte noch der Erste Weltkrieg: Heute ist Alma Oldag, geborene Gripp, die älteste Bewohnerin des DRK-Seniorenzentrums in Wilster. Sie wird morgen 101 Jahre alt.

Seit zehn Jahren verbringt Alma Oldag ihren Lebensabend in dem Wilsteraner Heim und fühlt sich hier, wie sie selbst verrät, pudelwohl. Auch im hohen Alter sieht man sie häufig bei einem Spaziergang mit ihrem Rollator in der Umgebung des Seniorenzentrums, in der Johann-Meyer-Straße und am Bischofer Deich oder im Neubaugebiet Billerbeck ihre Runden drehen.

Früher fuhr sie gern Fahrrad, tanzte und kegelte. Viele Jahrzehnte lebte sie in ihrem Haus in Hackeboe. Heute hält sie sich mit ihren Spaziergängen fit. Sie genießt die Ruhe in ihrem freundlich eingerichteten Zimmer, hält gern einen Klönschnack mit den Mitbewohnern und ist dankbar für die gute Betreuung. „Die sind alle sehr nett und auch das Essen ist gut.“

Im Zweiten Weltkrieg heiratete Alma Oldag. Drei Tage nach der Hochzeit wurde ihr Mann zur Wehrmacht eingezogen und starb 1955 an den Folgen einer schweren Verwundung.

Neun Jahre später heiratete Alma den Maler Richard Oldag. Einige seiner Bilder schmücken noch heute die Wände ihres Zimmers.

zur Startseite

von
erstellt am 12.Feb.2016 | 09:54 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert