Verdienstorden für WOA-Macher : Ministerpräsident Daniel Günther ehrt Holger Hübner und Thomas Jensen

 Ministerpräsident Daniel Günther (r.) ehrt Holger Hübner (l.) und Thomas Jensen.
Ministerpräsident Daniel Günther (r.) ehrt Holger Hübner (l.) und Thomas Jensen.

Die Markenzeichen des Heavy-Metal-Festivals in Wacken seien Toleranz und Völkerverständigung.

Avatar_shz von
10. Dezember 2019, 17:03 Uhr

KIel/Wacken | Die Gründer des Wacken Open Air, Holger Hübner und Thomas Jensen, sind am Dienstag von Ministerpräsident Daniel Günther mit dem Verdienstorden des Landes ausgezeichnet worden. In seiner Laudatio sagte der Regierungschef: „Sie haben Wacken zur Welt-Hauptstadt des Heavy Metal gemacht. Als Gründer dieses einzigartigen Festivals haben Sie den Verdienstorden des Landes mehr als verdient.“ Markenzeichen des Festivals seien Toleranz und Völkerverständigung. Basis des großen Erfolgs sei von Anfang an die Akzeptanz in der Region gewesen. Auf vielfältige Weise, umriss Günther, unterstützten Hübner und Jensen Projekte und Einrichtungen in der Region. Das mache das Wacken Open Air zu einem ganz besonderen Festival.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen