Gesundheitspolitik : Minister überzeugt von Rettungs-Kooperation

Avatar_shz von 22. Oktober 2018, 11:13 Uhr

shz+ Logo
An der Übungspuppe: Akademieleiter Henning Sander (l.) erklärt MInister Heiner Garg die Ausbildung.
An der Übungspuppe: Akademieleiter Henning Sander (l.) erklärt MInister Heiner Garg die Ausbildung.

Heiner Garg informierte sich bei der Rettungsdienst-Kooperation in Heide – und der Gesundheitsminister war beeindruckt von der modernen Patientenversorgung.

Fachkräftemangel und demografische Entwicklung sowie ambulante Versorgung und ein möglicher Lösungsansatz zur Verminderung der Einsatzzahlen waren Themen beim Besuch von Schleswig-Holsteins Sozialminister Heiner Garg bei der Rettungsdienst-Kooperation in Schleswig-Holstein (RKISH) in Heide. Mit insgesamt 34 Rettungswachen in den Kreisen Steinburg, Dit...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen