Andeutungen vom Finanzminister : Milliardenhilfe für LNG-Terminal in Brunsbüttel?

Avatar_shz von 17. September 2020, 09:04 Uhr

shz+ Logo
So könnte das Terminal in Brunsbüttel aussehen.

So könnte das Terminal in Brunsbüttel aussehen.

Nach einem Bericht der der Wochenzeitung „Die Zeit“ will Olaf Scholz den Bau von zwei deutschen Terminals fördern.

Brunsbüttel/Berlin | Finanzminister Olaf Scholz (SPD) hat den USA nach einem Bericht der Wochenzeitung „Die Zeit“ im Zusammenhang mit der umstrittenen Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 ein Milliardenangebot gemacht. Demnach hat Scholz Anfang August seinem US-Kollegen Steven Mnuchin zunächst mündlich und später auch schriftlich den Vorschlag unterbreitet, Deutschland sei bereit...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen