Unfall am Sturmwochenende : Nässe und Wind: 24-Jährige schwer verletzt

In einer Kurve kommt eine Autofahrerin in Dithmarschen von der Landstraße ab. Sie erleidet ein Schädel-Hirn-Trauma.

shz.de von
12. Januar 2015, 10:19 Uhr

Meldorf | Bei schlechtem Wetter ist eine 24-Jährige aus Elpersbüttel am Sonntag bei einem Unfall in Dithmarschen verletzt worden. Sie war gegen 13.25 Uhr aus Richtung Meldorf kommend auf der L 147 nach Fiel unterwegs, als sie nach einer Rechtskurve in Hesel bei Nässe und starken Seitenwind nach links von der Straße abkam. Sie sei zu schnell unterwegs gewesen, teilte die Polizei am Montag mit. Die Frau fuhr demnach über ein Grabenstück und stieß dann frontal gegen einen hinter der Vertiefung quer verlaufenden Entwässerungsgraben. In Schräglage blieb ihr Auto stehen.

Die 24-Jährige erlitt laut Polizeibericht ein Schädel-Hirn-Trauma. Bei Eintreffen der Polizei am Unfallort befand sich die Fahrerin noch in ihrem Auto. Sie war ansprechbar, saß aber desorientiert auf dem Fahrersitz und war aufgrund der Gesamtumstände nicht in der Lage, das Fahrzeug eigenständig zu verlassen. Die Feuerwehr Meldorf befreite sie mit einer Rettungsschere aus ihrem Auto. Dann wurde sie in ein Krankenhaus gebracht.

Blaulichtmonitor



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen