zur Navigation springen

Stau bei Lägerdorf : Nach Unfall: Vollsperrung auf der A23

vom

Beim Überholen übersah ein 26-Jähriger ein anderes Fahrzeug. Nach dem Unfall kam es zum Stau auf der Autobahn.

Lägerdorf | Am Mittwochmorgen blieb die A23 in Richtung Hamburg nach einem Unfall für eine Stunde voll gesperrt. Das teilte die Polizei am Nachmittag mit. Auf Höhe der Anschlussstelle Lägerdorf übersah ein 26-Jähriger beim Überholen einen Audi auf der linken Fahrspur. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Der Nissan Micra des 26-Jährigen geriet dabei ins Schleudern und prallte frontal gegen die Mittelleitplanke. Beide Fahrer wurden leicht verletzt.

Es entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro, beide Fahrzeug mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Aufräumarbeiten wurde die Fahrbahn gesperrt, wodurch es zu einem erheblichen Rückstau kam.

zur Startseite

von
erstellt am 01.Okt.2014 | 14:12 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen