Landgericht Itzehoe : Angeklagter fehlt - Missbrauchsprozess ausgesetzt

Zwei Jahre lang soll ein 35-Jähriger seine Stieftochter missbraucht haben - jetzt sollte er sich vor Gesetz verantworten. Aber der Prozess wurde ausgesetzt.

Avatar_shz von
10. Juli 2014, 15:32 Uhr

Der Prozess vor dem Landgericht Itzehoe gegen einen 35-Jährigen wird ausgesetzt. Der Mann, der sich zwei Jahre lang immer wieder an seiner Stieftochter vergangen haben soll, steht der Justiz derzeit nicht zur Verfügung. Das Martyrium soll ein halbes Jahr vor dem 14. Geburtstags des Mädchens begonnen haben. Erst am 13. Januar dieses Jahres hatte das Leiden ein Ende. Nähere Hintergründe zur Aussetzung gab es bisher nicht. Ein neuer Termin wurde bisher nicht festgelegt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen