Vernissage : Meisterhaftes Spiel der Farben

Stellt aus: Isabel Calderón zeigt „Farbe im Spiel“.
Stellt aus: Isabel Calderón zeigt „Farbe im Spiel“.

In Chile geboren, wohnhaft in Uetersen – jetzt zeigt Isabel Calderón ihre Werke im Landgericht Itzehoe.

shz.de von
23. August 2018, 14:15 Uhr

Unter dem Titel „Farbe im Spiel“ zeigt Isabel Calderón im Landgericht einen Ausschnitt aus ihren zahlreichen Werken. „Es ist eine ganz besondere Ausstellung vom Konkreten zum Abstrakten, eine Retrospektive ihres Schaffens“, sagte Dietmar Wullweber vom Verein Justiz und Kultur bei der von Jazzmusik begleiteten Vernissage.

„Die Bilder dieser Ausstellung zeigen nur eine Sequenz der vielschichtig interessierten und begabten Frau, deren chilenisches Temperament sowie ihre Lebensart und Lebenskraft in ihren Werken wohl kaum zu übersehen sind“, sagte Laudator Fritz Kunkelmoor. Neben der Malerei sei die Künstlerin, geboren in Santiago de Chile, ebenso auch in den Disziplinen Musik, Architektur und Werbegrafik zu Hause.

Seit 1972 wohnt Calderón in Uetersen und ist seit 1987 selbständige Grafikerin. Sie nahm an Kursen der Privatakademie Leonardo in Hamburg und an zahlreichen Malworkshops teil und unternahm Studienmalreisen nach Indien, Spanien, Italien, Polen und Mexiko. Seit 1998 hat sie ihre Werke in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen gezeigt. In jedem Kunstwerk werde quasi eine Station auf ihrem Lebensweg sichtbar, so Kunkelmoor. Sie könne das Große, Geheimnisvolle, Absolute erkennen und auf den Malgrund auftragen. „Über allem aber schwebt das meisterhaft gemalte Spiel der Farben.“

Die Künstlerin selbst sagte: „Ziel meiner Arbeit ist es, durch das Einfangen von Licht und Farbe, durch die Harmonie der Linien und deren Zusammenspiel mein Empfinden im Augenblick des Malens zum Ausdruck zu bringen.“
>

Zu sehen bis 11. Januar 2019. Geöffnet Montag bis Freitag von 8 bis 15.30 Uhr.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen