Mehr als Google

shz.de von
04. Dezember 2015, 00:32 Uhr

Es soll ja politische Kreise geben, da sorgt der Begriff multikulturell derzeit für etwas Unbehagen. Ganz zu unrecht, um das gleich mal klarzustellen. Bei dem Wort multimedial hingegen dürften allenfalls zwischen den Generationen kleinere Lücken klaffen. Für die Schüler von heute ist das eine Selbstverständlichkeit. Da ist es nur sinnvoll, wenn auch im Unterricht auf neueste Hilfsmittel zurückgriffen wird. Die Gemeinschaftsschule ist hier jetzt bestens aufgestellt. Natürlich kostet das viel Geld. Aber besser können die Steuern ja wohl nicht investiert werden. Spannend wird es, wenn jetzt sogar Schüler ihren Lehrern noch etwas beibringen können. Und im Zweifel kann ja auch schnell die digitale Suchmaschine angeworfen werden. Man muss bekanntlich ja nicht alles wissen, man muss nur wissen, wo es steht. Und genau hier bleibt die Aufgabe für die Pädagogen. Sie müssen ihren Schülern auch beibringen, dass es noch etwas anderes als Google und Co. gibt.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen