Quarnstedt : Mehr als 6000 Besucher auf Schnäppchenjagd

Gute Laune mit Fisch und Teddybär: Birgit Meyer (l.) aus Hamburg und Isabell Reinhardt-Rump aus Brokstedt.
Gute Laune mit Fisch und Teddybär: Birgit Meyer (l.) aus Hamburg und Isabell Reinhardt-Rump aus Brokstedt.

Zufriedene Händler und Veranstalter beim Riesenflohmarkt in Quarnstedt.

shz.de von
02. September 2018, 17:24 Uhr

War es im vergangenen Jahr noch verregnet, so schien diesmal die Sonne und sorgte für ein entspanntes Schnäppchen-Erlebnis. Der Riesenflohmarkt der Dorfgemeinschaft Quarnstedt lockte gestern mehr als 6000 Besucher. An 300 Stände präsentierten private Anbieter auf dem Sportplatz ihre Waren.

An ihrem Stand unter einem Pavillons boten Isabell Reinhardt-Rump aus Brokstedt und Birgit Meyer aus Hamburg Deko- und Technik-Artikeln, Bekleidung und Haushaltswaren. „Bei dem tollen Wetter ist auch das Publikum toll“, sagte Birgit Meyer. „Die Leute kennen sich, da verhandelt es sich gleich viel leichter.“ Allerdings sei die Käufermoral gesunken, fiel Isabell Reinhardt-Rump auf. „Viele wollen die Sachen am liebsten geschenkt haben.“

Ein paar Meter weiter war Anbieter Thomas Pauleck aus Neumünster, der mit seiner Tochter Janina „Sachen vom Dachboden“ verkaufte und schon seit 20 Jahren dabei ist, aber zufrieden. „Es war eine gut zahlende Kundschaft“, stellte er fest.

Auch die Veranstalter, die mit etwa 30 Helfern im Einsatz waren, zeigten sich zufrieden. So sagte Magret Thun aus dem Vorstand der Dorfgemeinschaft: „Trotz einiger Konkurrenzveranstaltungen und des gleichzeitigen ,Werner-Rennens' waren es mehr Besucher als im vergangenen Jahr.“ Der Markt fürs nächste Jahr ist bereits wieder ausgebucht. „Es gibt erneut eine Warteliste.“

>Infos: www.dg-quarnstedt.de, Anmelde-Mail: dgq@quarnstedt.de

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen