Mehr als 43 000 Kilometer im Kanu

Zufriedener Vorstand: Sportwartin Maike Brecht, Schatzmeisterin Edda Jansen, Bootshauswart Enno Braeger, Jugendwartin Pia Ehlers, 2. Vorsitzender Björn Zastrow, 1. Vorsitzender Thorsten Ehlers und Schriftführerin Christiane Biller.
Zufriedener Vorstand: Sportwartin Maike Brecht, Schatzmeisterin Edda Jansen, Bootshauswart Enno Braeger, Jugendwartin Pia Ehlers, 2. Vorsitzender Björn Zastrow, 1. Vorsitzender Thorsten Ehlers und Schriftführerin Christiane Biller.

Avatar_shz von
29. Dezember 2014, 05:00 Uhr

Mit mehr als 43  000 erpaddelten Kilometern blickt der 1934 gegründete Itzehoer Kanu-Club (IKC) auf die zweitbeste Saison seiner Vereinsgeschichte zurück. Seit 1994 wurden erstmals wieder mehr als 40  000 Kilometer gezählt. In der schleswig-holsteinischen Landesrangliste der Saison 2013-2014 liegt der IKC damit an dritter Stelle von 27 Kanu-Sportvereinen.

Die Vorsitzende Michaela Laborius dankte in der Jahresversammlung dem Vorstand für die gute Zusammenarbeit und den Mitgliedern für ihre sportliche Leistung. Aus beruflichen Gründen stellte sie sich nicht zur Wiederwahl. Der Nachfolger ist Thorsten Ehlers, an seine Stelle als Sportwart trat Maike Brecht. Die langjährige Kassenwartin Edda Jansen wurde erneut gewählt und die von der Jugendversammlung bestimmte Jugendwartin Pia Ehlers bestätigt.

Den Herrenpokal für die meisten gepaddelten Kilometer auf unterschiedlichen Gewässern erhielt Uwe Anders (3371 Kilometer), gefolgt von Dirk Wandschneider (3230) und Rolf Schliemann (2308). Den Störpokal für die meisten auf der Stör zurückgelegten Kilometer sicherte sich Dirk Wandschneider (2722). Maike Brecht wurde mit dem Damenpokal für 1576 Kilometer ausgezeichnet, gefolgt von Carmen Ehlers (1103) und Lydia Schmidt (1091). Den Jugendpokal errang Sonja Ehlers (1876 Kilometer), gefolgt von Fatima Behncke (1823) und Pia Ehlers (1306).

Zur Paddlerin des Jahres, eine Auszeichnung für besondere außersportliche Verdienste, wählte die Versammlung Sonja Ehlers. Harro Hewicker hatte sie vorgeschlagen: „Sie ist immer hilfsbereit und freundlich und in der Jugendarbeit sehr aktiv – das muss man einfach mal belohnen.“ Er selbst bekommt im Februar eine besondere Ehrung auf Landesebene: Er hat zum 35. Mal das Goldene Wanderfahrerabzeichen des Deutschen Kanu-Verbands bestätigt. Gold 20 erreichte Joachim Rahn, Gold 5 Mirco Looft und Ingrid Schwichtenberg. Die Leistungskriterien für das Goldene Wanderfahrerabzeichen erfüllte Dirk Wandschneider, Silber Walter Schwarz und Bronze Bernd Schwartkop, Frank Thurm, Daniel Schütze sowie Jonathan Schreiber. Dabei zählen die zurückgelegten Kilometer ebenso wie die erfolgreiche Teilnahme an Öko- und Sicherheitsschulungen.

Das Winterprogramm sieht neben Touren für erfahrene Paddler auch Sicherheitstraining mit Booten in der Schwimmhalle, Hallensport in Sude, Wetterkunde und Boßeln sowie gemütliche Treffen und Spieleabende im Vereinsheim vor.>

Info: www.itzehoer-kanu-club.de.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen