zur Navigation springen

Mehr als 100 Tiere bei der Vogelschau für Liebhaber und Laien

vom
Aus der Redaktion der Wilsterschen Zeitung

Die Brokdorfer Sporthalle war der Anlaufpunkt für Vogelfreunde. Viele Gespräche entwickelten sich. Erstmals gab es auch eine Bilderschau.

shz.de von
erstellt am 27.Aug.2013 | 00:31 Uhr

Zur 14. Vogelschau in der Sporthalle Brokdorf luden die Vogelfreunde der Wilstermarsch und die Vereinigung für Artenschutz, Ortsgruppe Brokdorf, am Wochenende ein. Mit bunten Sitticharten wollten die Vogelliebhaber über artgerechte Haltung der Tiere informieren und Interesse an ihrem Hobby wecken.

Vor und in der Halle hatten die Vereinsmitglieder Volieren und Käfige aufgebaut, in denen mehr als 100 Sittiche bestaunt werden konnten. Vom Bergsittich über den blauen Alexandersittich bis zu roten Königssittichen und Ziegensittichen waren viele Vertreter ihrer Art zu sehen. Dabei durfte natürlich nicht der Wellensittich, als Klassiker, fehlen. Im Foyer gab’s die Möglichkeit, Vögel für die Zucht zu kaufen.

Wie in den vergangenen Jahren nutzten auch dieses Mal Besitzer von Vögeln die Schau, um mit erfahrenen Vogelzüchtern ins Gespräch zu kommen. So konnte man erfahren, dass Wellensittiche niemals allein gehalten werden sollten, die Vögel unbedingt genügend Platz zum Fliegen brauchen und ein Sittich bis zu 25 Jahre alt werden kann. Der Vorsitzende Klaus-Dieter Schäfer selbst besitzt 300 Vögel, darunter auch einen Graupapagei mit dem Namen Jacko. Das fliegende Familienmitglied ist bereits 56 Jahre alt und könnte problemlos noch weitere 25 Jahre leben.

Erstmals zeigten die Veranstalter am Rande ihrer Schau auch Fotos des VHS-Fotoclub Wilster. Leiter Harald Kestermann präsentierte die Arbeiten seiner Clubmitglieder, die neben Vogelportraits auch Landschaftsbilder der Gegend und andere Motive enthielten. Mit einer Tombola konnten die Gäste einerseits den Verein unterstützen und andererseits Plüschteddys und vieles andere mehr gewinnen. In den vergangenen Jahren zählten die Veranstalter bis zu 500 Besucher am Wochenende, anlässlich der beiden Landesvogelschauen in 2009 und 2011 sogar fast eintausend.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen