zur Navigation springen

Festival : Media-Award für Wacken-Empfang am Hamburger Flughafen

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Ankunft der Fans ist der Marketing-Branche eine Auszeichnung wert. Jetzt auch eine neue Homepage für das Wacken Open Air.

shz.de von
erstellt am 24.Okt.2014 | 12:16 Uhr

Das Wacken Open Air ist für seine besondere Willkommenskultur bekannt. „Freu’ dich, du bist in Wacken!“ werden die Besucher aus aller Welt alljährlich am Veranstaltungsort begrüßt. Und die Einwohner von Wacken tun ihr übriges. Dass die Metalheads sich wohlfühlen, fängt für viele schon am Hamburger Flughafen an. Wie WOA-Veranstalter Holger Hübner jetzt mitteilt, gab es dafür sogar Gold beim Airport Media Award. Zum 25-jährigen Bestehen des Festivals hatten Flughafen Hamburg und Veranstalter ICS Festival Service den Ankunftsort ein ganzes Wochenende lang in einen „Wacken Airport“ verwandelt. Metalheads wurden in einer Wacken-Lounge begrüßt, es gab eine Fotowand mit Strandkorb im Wacken-Stil, Kopfhörer und Ladestationen für Smartphones sowie bei Vorlage der Eintrittskarten zusätzliche Vergünstigungen.

„Mit Musik kriegt man mich immer – und die Wacken Airport-Idee hat mich überzeugt“, urteilt Sascha Hanke, Kreativdirektor bei der Hamburger Kommunikationsagentur Kolle Rebbe. Hier sei nicht nur an ein Standard-Werbeformat gedacht worden, sondern es wurde auch sinnvoller Service angeboten. „Dass diese Aktion so gut angekommen ist, liegt sicher daran, dass sie von Herzen kam. Wir haben selbst viele Wacken-Fans unter unseren Kollegen und waren daher mit besonders viel Spaß bei der Sache“, sagt Stefanie Harder, Presse-Chefin am Airport. Der Airport Media Award von der Initiative Airport Media wird einmal im Monat von einem Entscheider aus Marketing oder Medien aus vielen Bewerbungen gekürt.

Neues in Sachen Wacken gibt es auch beim Veranstalter selbst. Ab sofort erstrahlt die WOA-Homepage in neuem Glanz. Laut Veranstalter hebt sich das moderne Auftreten deutlich vom alten Wacken.com-Design ab und sei durch kleine Veränderungen und Anpassungen benutzerfreundlicher geworden. Doch der Relaunch der Homepage sei nicht nur eine optische Veränderung, auch auf der technischen Seite habe sich einiges getan. Seit gestern ist es egal, mit welchem Gerät man Wacken.com besucht – die Seite passt sich nun dynamisch und automatisch dem Bildschirm an. Ob also mit PC, Tablet, Laptop oder Smartphone, überall ist Wacken.com gleichermaßen und in vollem Umfang zu bedienen. Die Navigation der Seite sei nun logischer auf verschiedene Menüpunkte verteilt. Informationen zum Line-Up, zur Anfahrt oder Änderungen auf dem Festivalgelände seien im neuen Design schnell auffindbar und übersichtlich angeordnet. Inhalte blieben jedoch in bewährter Form bestehen und würden lediglich dem neuen Design angepasst. Themen wie History könnten auf der neuen Homepage nun eindrucksvoller und übersichtlicher aufbereitet werden.

>Neue Homepage – alte Adresse: www.wacken.com

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen