Im Kreis Steinburg gut vernetzt : Martina Lischack ist neue Leiterin des Glückstädter Familienzentrums

23-524748_23-66424089_1417434525.JPG von 07. September 2020, 12:45 Uhr

shz+ Logo
Die neue Aufgabe sei eine Arbeit an der Basis, sagt Martina Lischack.
Die neue Aufgabe sei eine Arbeit an der Basis, sagt Martina Lischack.

Die Einrichtung bietet eine kostenfreie Beratungen für Kinder und Erwachsene.

Glückstadt | Es ist selten, dass jemand eine leitende Position übernimmt und sich in Ruhe einarbeiten kann. Bei Martina Lischack war es so. Jetzt in der Corona-Zeit übernahm die 48-jährige Glückstädterin das Familienzentrum. Ihre Vorgängerin, Marion Schink-Musfeldt, hat sich beruflich anderweitig orientiert. „Die Arbeit reizt mich total“, erklärt Martina Lischack,...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen