zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

23. Oktober 2017 | 04:32 Uhr

Marsch der Erinnerung durch Hohenlockstedt

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

shz.de von
erstellt am 27.Feb.2015 | 16:31 Uhr

Vom ehemaligen Bahnhof bis zum Kunsthaus M 1 – ein „Marsch der Erinnerung“ führte gestern Abend noch einmal durch die Straßen, die die ersten 19 finnischen Freiwilligen vor genau 100 Jahren im Lockstedter Lager nahmen. Viele Teilnehmer in historischen Uniformen beteiligten sich an dem Umzug, der im Rahmen des diesjährigen Jubiläums-Finnentages stattfand. Die Finnen erhielten im damaligen Lager eine militärische Ausbildung für ihren späteren Unabhängigkeitskampf. Heute finden in Hohenlockstedt die traditionellen Kranzniederlegungen statt, zu denen auch hochrangige Soldaten aus Finnland und Deutschland erwartet werden. Seite 12

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen