Markierte Bäume

von
19. Dezember 2016, 05:00 Uhr

Der Run auf die Weihnachtsbäume geht in die heiße Schlussphase. Entsprechend belebt war am Sonnabend ein Verkaufsgelände nahe der Kreisstadt. Viele Menschen kamen, und auch immer wieder Hunde. Für die gibt es natürlich auf einer solchen Fläche viel zu schnüffeln – kein Problem für meinen Bekannten. Aber was er dann sah, schockierte ihn doch: Ein Hund hob sein Bein an einem der zum Verkauf stehenden Bäume, Frauchen kümmerte sich lieber um ihre Zigarette. Da blieb nur bitterer Humor: „Es ist ja schön, wenn die Bäume gut markiert sind – aber so hatte ich mir das nicht vorgestellt“, sagte der Beobachter. Ein schärferer Kommentar wäre auch angemessen, findet

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen