Mangelwirtschaft

vm20140220-7ru_8509

shz.de von
20. Mai 2014, 09:14 Uhr

Beim Geld hört bekanntlich jede Freundschaft auf – und in der Politik sowieso. Da macht der Innenminister in Brokstedt eine Rechnung auf, die fast nur Sieger kennt. Und irgendwie hat er recht. Prompt gibt es Gegenrechnungen – und auch diese machten oft Sinn. Den Bürger wird es am Ende wenig interessieren, was aus welchem Topf und wie bezahlt wird. Hauptsache: Das, was erforderlich ist und Sinn macht, geschieht. Für die Umsetzung und die Wahrung aller Interessen bedarf es starker Bürgermeister, eines starken Kreishauses – und eines starken Ministers. Wenn dann noch alle an einem Strang ziehen, kann auch der Mangel erfolgreich verwaltet werden.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen