zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

11. Dezember 2017 | 14:51 Uhr

Holstein-Center : Management ist jetzt mittendrin

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Am Montag hat Center-Managerin Jacqueline-Corin Fröde mit ihrem Team neue Büro-Räume bezogen.

von
erstellt am 22.Dez.2015 | 00:32 Uhr

Die Küche wird erst eingebaut. Stühle sind gestapelt. Viele Kartons müssen noch ausgepackt werden. Aber der Betrieb ist angelaufen: Seit gestern hat das Center-Management im Holstein-Center neue Räume. Umgebaut und jetzt bezogen wurde eine Ladenfläche auf der unteren Ebene. „Das finde ich super“, sagt Center-Managerin Jacqueline-Corin Fröde. „Man ist präsenter.“

Bislang lagen die Büros in einem über das Parkdeck erreichbaren Extra-Gebäude. Dort war das Management Mieter, der Vertrag lief aber aus, und die Räume werden künftig von der Praxis für Kieferorthopädie benötigt. So habe es nur die Möglichkeit gegeben, in die Ladenzeile zu gehen, sagt die Center-Managerin.

Rund 180 Quadratmeter stehen zur Verfügung für Jacqueline-Corin Fröde, ihre neue Assistentin Daniela Bergemann, die im Januar anfängt, Hausmeister und Haustechniker. In den neuen Räumen rechnet die Managerin mit mehr Publikumsverkehr als bisher, bei Besprechungen werde die Tür aber teilweise geschlossen sein.

Und zu besprechen gibt es Einiges. Das Wichtigste sei, die bestehenden Mieter zu halten, die aber auch noch lange Verträge hätten – bis auf Marktkauf, wo der Vertrag in der zweiten Hälfte 2017 ausläuft. Das Tee-Kontor zieht Anfang 2016 in die Feldschmiede. Neue Mieter sind derzeit nicht in Sicht, die Ansiedlung eines Schuhgeschäfts auf der oberen Ebene ist in der Schwebe, weil der Umbau sich als aufwändig herausgestellt hat. Viel zu tun für die Center-Managerin, die erst seit kurzem im Amt ist: „Ich habe ein spannendes Jahr vor mir.“

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen