zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

19. Oktober 2017 | 17:34 Uhr

Ausstellung : Malkreis zeigt Küstenbilder

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

VHS-Gruppe aus Brunsbüttel präsentiert im Rahmen des Kunstgriff eigene Arbeiten im Alten Pastorat. Vernissage am 31. August um 15 Uhr. Thema „Küstenliebe“ greift Vielfalt und Schönheit der Landschaft am Meer auf.

shz.de von
erstellt am 31.Aug.2013 | 05:00 Uhr

Im Jahr 1981 ist aus einem Malkursus der Volkshochschule der Malkreis Brunsbüttel entstanden. Seitdem treffen sich die acht Seniorinnen, die ihrem Hobby teilweise schon seit über 40 Jahren nachgehen, einmal wöchentlich zum gemeinsamen Malen. „Wir haben dafür einen Klassenraum in der Boy-Lornsen-Grundschule angemietet“, erzählt Gruppensprecherin Heike Lund aus Brunsbüttel. Hier findet immer mittwochs das Treffen der Hobbymalerinnen statt. Heute allerdings legen sie Pinsel und Farbe zur Seite. Um 15 Uhr eröffnen sie im Café „Zum alten Pastorat“ in Brunsbüttel-Ort eine Ausstellung mit rund 30 Bildern. Sie kann bis zum 15. September zu den Öffnungszeiten des Cafés von jedermann besucht werden.

Die aktuelle Ausstellung findet im Rahmen des Dithmarscher Kulturprojekts „Kunstgriff“ statt. Dazu gehören insgesamt 59 Veranstaltungen in 22 Orten.

Der Malkreis Brunsbüttel hat seine Ausstellung unter das Motto „Küstenliebe“ gestellt. „Wir zeigen alles, was wir am Norden lieben“, beschreibt Heike Lund die unterschiedlichsten Motive, vorwiegend in der Aquarelltechnik gemalt, aber auch in Acryl, Kreide, Bleistift oder Moorlauge. Das Rauschen des Windes, Tosen der Wellen, Stille, Weite, bizarre Landschaften, Möwengeschrei, bewegter Himmel und Orte der Stille, die der ständigen Veränderung unterliegen – das alles ist „Küstenliebe“, die die Künstlerinnen in ihren Bildern festgehalten haben.

„Malen ist schön, aber das Aufbauen der Ausstellung ist mühevoll“, gestanden die Brunsbütteler Malfrauen angesichts der schweißtreibenden Arbeit beim Aufhängen der Bilder ein.

Die Betreiberin des Cafés gegenüber der Jakobuskirche hat gern ihre Räume für diese Ausstellung zur Verfügung gestellt. Einen ersten Verkaufserfolg gab es schon vor der heutigen Vernissage: Ein Gemälde fand vom Fleck weg schon nach dem Aufhängen einen neuen Besitzer. „Alle unsere Bilder sind verkäuflich“, informierte Heike Lund.

Neben ihr gehören Miralda Davidowicz, Andrea Potengowski-Will, Gisela Lohse, Heidi Witzner und Rosemarie Radek aus Brunsbüttel, Elfriede Kohlsaat aus Neufelderkoog und Marie-Luise Prien aus St. Michaelisdonn zum Malkreis. „Sorgen macht uns allerdings der fehlende Nachwuchs“, räumte Heike Lund ein. Es fehlen junge Hobbykünstler. Die Jugend von heute habe offenbar andere Interessen, bedauert Heike Lund.


>Infos zur Ausstellungsreihe im Internet: www.kunstgriff.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen