Arbeitsunfall in Dingen : Mais-Laster kippt um – 74-Jähriger stirbt

Ein 40-Tonner begräbt in Dingen im Kreis Dithmarschen einen Feldarbeiter unter sich.

shz.de von
23. Oktober 2015, 14:50 Uhr

Dingen | Ein 74 Jahre alter Mann ist in der Gemeinde Dingen im Kreis Dithmarschen am Donnerstagabend nach einem Arbeitsunfall gestorben. Beim Abladen von Silage kippte sein 40-Tonnen-Maislaster um und begrub den Feldarbeiter unter sich. Er starb auf dem Weg ins Krankenhaus.

Rechtsmediziner müssen jetzt klären, ob der 74-Jährige wegen einer Krankheit zusammenbrach und den Unfall verursachte, sagte eine Polizeisprecherin in Itzehoe am Freitag.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert