Kultur : Lust am Lesen ist ungebrochen

Unveränderter Vorstand mit (v.l.): Susanne Reese (Kassiererin), Karin Dietrich-Olsen, Birgit Böhnisch und Antje Bunge (1., 2. und 3. Vorsitzende) sowie Schriftwartin Heike Pohl.
Foto:
1 von 2
Unveränderter Vorstand mit (v.l.): Susanne Reese (Kassiererin), Karin Dietrich-Olsen, Birgit Böhnisch und Antje Bunge (1., 2. und 3. Vorsitzende) sowie Schriftwartin Heike Pohl.

Der Verein Leselust ist weiter auf der Erfolgsspur. Inzwischen fragen bereits Verlage und Autoren an.

shz.de von
02. März 2017, 05:06 Uhr

Der Verein Leselust blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. „Unsere 13 Veranstaltungen hatten im Schnitt 80 Gäste, wobei die Lesung mit Sebastian Fitzek mit über 300 Zuhörern das Highlight war“, erinnerte Birgit Böhnisch. Die Vorsitzende hielt einen Jahresrückblick und dankte ihrer Stellvertreterin Karin Dietrich-Olsen und Büchereileiterin Karin Labendowicz für die Moderationen sowie den zahlreichen Helfern, die beim Auf- und Abbau und dem Getränkeausschank zur Stelle waren.

Der Verein Leselust zählt 83 Mitglieder, durch deren Beiträge die Lesungen mitfinanziert werden. „Das Spendenaufkommen ist zwar gestiegen, aber allein dadurch tragen sich die Veranstaltungen nicht“, führte Kassenwartin Susanne Reese aus. Durch Spenden von der Volksbank Pinneberg-Elmshorn und der Sparkasse Westholstein sowie der Sparkassen-Stiftung und einem Mitglied konnte eine neue Mikrofonanlage angeschafft werden. „Dabei hat uns Jens Möller von der Firma ‚Bekstage‘ geholfen, und wir haben jetzt keine Tonprobleme mehr, die Anlage ist toll“, freute sich Böhnisch.

Die Lesungen sind bei Autoren durch das Engagement des Vereinsteams und das Ambiente im Spiegelsaal äußerst beliebt. „Viele Verlage und Schriftsteller fragen nach Terminen bei uns“, erzählte Karin Labendowicz. Sie dankte Birgit Böhnisch für ihr ehrenamtliches Engagement, für das die Vorsitzende bereits beim Neujahrsempfang der Stadt Wilster geehrt worden war (wir berichteten), mit einem Gedicht und Blumen. Der Verein Leselust und die Stadtbücherei luden zum Literaturfrühstück jeden ersten Donnerstag eines Monats um 9 Uhr in die Räume der Bücherei ein. Auch Karin Dietrich-Olsen verteilte Blumen an den Vorstand für die lebendige Vereinsführung und das harmonische Miteinander.

Bei den anstehenden Wahlen blieb der Vorstand mit Karin Dietrich-Olsen als 1. und Antje Bunge als 2. stellvertretender Vorsitzenden sowie Susanne Reese als Schatzmeisterin unverändert. Neuer Kassenprüfer wurde Jürgen Ruge.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen