Party in Brokstedt : Lichtshow, Musik und Feuerwerk

DJ Watermät präsentierte in Brokstedt auch seinen Hit „Bullit“. Fotos: Hinz
1 von 2
DJ Watermät präsentierte in Brokstedt auch seinen Hit „Bullit“. Fotos: Hinz

4000 Besucher feiern mit 21 Discjockeys im Brokstedter Speedwaystadion.

shz.de von
19. August 2018, 14:03 Uhr

Bunte Lightshows, zuckende Blitze und ein üppiges Feuerwerk als Krönung – in Brokstedt feierten am Wochenende mehr als 4000 Besucher das „2. Speedway Music Festival“. Die riesige Live-Sommerparty bot Gästen aus ganz Schleswig-Holstein und Hamburg von mittags bis tief in die Nacht eine mit Musik aus Electronic Dance Music (EDM) und Hip-Hop. Insgesamt 21 internationale DJs und Interpreten machten das Geschehen zum Erlebnis.

Headliner „Klingande“ aus Frankreich, bekannt durch seinen Hit „Jubel“, sorgte mit einem Live-Set, bestehend aus Saxophon (gespielt von Arnold Pol), E-Geige und Gitarre (Renato Marquez), für das Highlight des Abends. Auf dem EDM-Sektor präsentierten auch DJ „Watermät“ mit seinem Hit „Bullit“ sowie der bekannte deutsche DJ Jan Leyk große, farbenfrohe Sound-Shows. Künstler wie „Holl & Rush“ aus Holland, Agatino Romero aus Italien, Mark Bale aus Bremen und Nicolas Julian aus Hamburg brachten die Besucher ebenso zum Tanzen.

Im Hip-Hop-Genre machte der zweite Headliner „Haftbefehl“ aus Offenbach Stimmung. Die Besucher waren begeistert. So sagte Kim Schnack, die mit zwei Freundinnen aus Hamburg angereist war: „Musik und Ambiente sind wunderbar, und beide Musikrichtungen sind gleichermaßen gut vertreten.“ Eine achtköpfige Gruppe aus Kellinghusen feierte in der Menge mit. „Erst hatte ich Angst, dass die Musikrichtungen nicht zusammen passen, aber nun ist es besser, als ich dachte“, sagte Kathleen Wachholz. Und ihre Freundin Anna Puppa war ganz aus dem Häuschen, weil sie gemeinsam mit ihrer Freundin Jeanette Börner aus Kellinghusen ein Selfie mit dem „Bachelor“ aus der gleichnamigen Fernsehserie machen konnte.

Selbst Brokstedts Bürgermeister Clemens Preine stattete der Veranstaltung mit seiner Frau Eike einen Besuch ab. „Es ist für jeden etwas dabei“, sagte er. „So kommen die Hamburger auch einmal zu uns. Und das Spektakel steigert den Bekanntheitsgrad der Gemeinde.“ Schließlich waren beim Highlight, einem großen Feuerwerk, das über der Bühne während des „Klingande“-Auftritts abgebrannt wurde, alle begeistert. Organisator John Mahlmann war bester Dinge. „Wir konnten das Ergebnis vom vergangenen Jahr steigern. Unsere Partybusse aus den umliegenden Städten wurden gut genutzt, und wir haben wieder einen Tag und eine Nacht lang die perfekte Musikperformance erlebt.“ So konnte er auch schon das Datum des „3. Speedway Music Festivals“ im kommenden Jahr bekannt geben: Es findet am Sonnabend, 17. August 2019, von 13 bis 3 Uhr statt.


>Infos unter

www.speedwayfestival.de; Instagram: SpeedwayMusicFestival.



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen