Leinen-Problem

von
23. Januar 2014, 05:00 Uhr

Die einen tun es nicht, die anderen doch, und sie weisen die Erstgenannten auch noch auf ihr Fehlverhalten hin. Diesen Menschen gilt der Dank einer Leserin. Die Guten sind aus ihrer Sicht diejenigen, die im Naturschutzgebiet Nordoer Heide ihr Hunde an der Leine führen, vor allem dann, wenn sie andere auffordern, dies auch zu tun. Immerhin informierten viele Schilder über die schützenswerte Landschaft und Artenvielfalt. Und frei laufende Hunde seien auch für andere wie Spaziergänger, Läufer oder Radler „sehr unangenehm“. Es bestehe nun einmal Leinenpflicht: „Wo ist eigentlich das Problem? Es ist doch alles geregelt!“ Dass dies das Problem nicht löst, ahnt

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen