Plattdeutscher Vorlesewettbewerb : Lebendiges Brauchtum hat Zukunft

Schülerund Jury beim  plattdeutsche Vorlesewettbewerb an der Grundschule.
Foto:
1 von 2
Schülerund Jury beim plattdeutsche Vorlesewettbewerb an der Grundschule.

Johanna Lucks siegt an der Grundschule Buchholz-Kuden beim plattdeutschen Vorlesewettbewerb. 2014 vertritt sie ihre Schule beim Landschaftsentscheid.

shz.de von
26. November 2013, 05:02 Uhr

Plattdeutsche Lektüre im Unterricht: An der Grundschule Buchholz-Kuden fand der plattdeutsche Vorlesewettbewerb statt. Aus den Klassen 3 und 4 traten Tjark Fütterer, Johanna Lucks, Merle Mohr und Jenna Pörschke an. Die Jury kürte Johanna Lucks zur Schulsiegerin. Damit vertritt sie im Frühjahr 2014 ihre Schule beim Landschops-Entschedens, der in den Büchereien ausgerichtet wird. Anschließend folgen die Regional-Entschedens, und wer es auch dort geschafft hat, stellt sich im Juni beim groten Landes-Entscheed in Rendsborg der Jury. Schulleiter Eckhard Koch freut sich, dass Kinder auch in Zukunft ein lebendiges Brauchtum des Plattdeutschen pflegen.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen