zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

15. Dezember 2017 | 17:29 Uhr

Schulesport : Laufen am Deich motiviert

vom
Aus der Redaktion der Glückstädter Fortuna

Bürgerschule schickt 200 Grundschüler auf die Laufstrecke. Gymnasiasten unterstützen das Projekt als Streckenposten

Hochmotiviert und auch sehr erfolgreich absolvierten die Kinder der Klassenstufen zwei bis vier der Glückstädter Bürgerschule auch in diesem Jahr wieder ihren Lauftag am Deich. Über 200 Grundschüler gingen gestern um kurz vor 10 Uhr auf den Versorgungswegen am Elbdeich auf die Strecke. Unterstützt wurden sie von vielen Lehrkräften, die an der Laufstrecke mit Trinkflaschen für die kleinen Pausen warteten oder auch selbst mitliefen.

Auch einige Schüler des Sportprofils des Detlefsengymnasiums liefen als Motivationstrainer mit den Grundschülern. Organisatorin Viola Lange, Fachbereichsleiterin Sport an der Bürgerschule, hatte die Gymnasiasten um ihre Unterstützung gebeten und war auf offene Ohren gestoßen.

Die „Großen“ markierten als Streckenposten auch die gelaufene Zeit. Nach jeweils 15, 30 und 60 Minuten gab es für die Läufer einen bunten Strich auf den Handrücken. So konnten die Schüler nachweisen, wie lange sie insgesamt gelaufen waren. Auch, wer nur 15 Minuten durchhielt, konnte damit das Laufabzeichen des Deutschen Leichtathletikverbandes erwerben. Das Tempo spielt dabei keine Rolle, es geht nur darum, dass die Kinder ohne Pause laufen und sich somit sportlich bewegen.

Ziel des Lauftages ist es unter anderem, den Schülern zu zeigen, was sie zu leisten im Stande sind und wie sie ihre Ausdauer stärken können. Im Sportunterricht wurde bereits im Vorwege für diesen besonderen Tag trainiert. Viele Kinder waren zunächst mit kleinen Erwartungen an den Lauftag herangegangen, stellten dann aber fest, dass die 60 Minuten doch keine so lange Zeit waren.

Mit der gelaufenen Zeit konnten die Kinder auch ihrer Schule helfen. Denn der Lauftag war auch in diesem Jahr als „Centlauf“ ausgeschrieben. Die Kinder hatten im Vorweg bei ihrer Familie, bei Nachbarn oder Freunden um Sponsoring für ihre Laufzeit gebeten. Die maximale Spende betrug 100 Cent für 15 gelaufene Minuten. Das Geld, das die Kinder schließlich erlaufen hatten, soll in diesem Jahr für neue Anschaffungen für die Bücherei in der Schule verwendet werden.

Gekommen waren gestern auch viele Eltern, um die Kinder anzufeuern. Und auch eine der ersten Klassen der Bürgerschule, die in diesem Jahr noch nicht am Lauftag teilnahmen, kamen zum Anfeuern und um sich schon mal anzusehen, was nächstes Jahr auch auf sie zukommt.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen