Inbetriebnahme Anfang 2021 : Lasma: Richtakt statt Richtfest am Brunsbütteler Lager für radioaktive Abfälle

23-28223225_23-54796178_1377771852.JPG von 19. Juni 2020, 16:06 Uhr

shz+ Logo
Inzwischen ist das Dach des mehr als 100 Meter langen Lagers geschlossen.
Inzwischen ist das Dach des mehr als 100 Meter langen Lagers geschlossen.

In dem neuen Gebäude sollen schwach- und mittelradioaktive Abfälle zwischengelagert werden.

Brunsbüttel | „Es war ein Richtakt, kein Richtfest“, korrigierte Markus Willicks. Dennoch sei man nicht weniger stolz auf das erreichte, sagte der Werksleiter des Kernkraftwerks in Brunsbüttel. Aufgrund der scharfen Corona-Auflagen fand die Zeremonie am neuen Lager für schwach- und mittelradioaktive Abfälle, kurz Lasma, unter besonderen Bedingungen und im kleinen Ra...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen