Langfinger ertappt: 16-Jähriger musste 1000 Euro wieder abgeben

shz.de von
19. Januar 2015, 14:42 Uhr

In der Nacht zum Sonntag hat ein 16-Jähriger aus dem Elmshorner Umland im Rahmen einer Veranstaltung in der Horster Elbmarschenhalle gut tausend Euro Einnahmen entwendet. Ein Zeuge ertappte ihn - das Geld musste er wieder heraus geben. Kurz vor 3 Uhr griff der Beschuldigte hinter einen Tresen, wo sich in einem Eimer abgeschöpftes Bargeld aus der Tresenkasse befand. Dabei erwischt, beteuerte er zunächst, nur siebzig Euro gestohlen zu haben und händigte den Betrag wieder aus. Erst später bemerkte der Veranstalter, dass weitaus mehr Geld aus dem Behältnis fehlte. Mit Hilfe des Sicherheitsdienstes wurde der unter Alkoholeinfluss (1,39 Promille) stehende junge Mann noch einmal zur Rede gestellt. Wie sich herausstellte, hatte er weitere 940 Euro bei sich, die er zurückgeben musste.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen