Landwirtschaft im Wintermodus

vm6dsc_3629

shz.de von
07. Januar 2016, 00:38 Uhr

Als hätten sie auf die frostigen Tage nur gewartet: Für viele Landwirte herrscht dank befahrbarer Böden jetzt Hochkonjunktur. Fast im Minutentakt sind Schleppertransporte mit Gülle und Mist unterwegs. Oder es wird wie hier in Dammfleth die Gelegenheit genutzt, die Grüppen auf dem Grünland wieder in Ordnung zu bringen. Die seit Generationen gepflegten Gräben sollen die Ländereien insbesondere auch bei starken Regenfällen nutzbar halten. Während früher hier noch mühevoll mit Spaten und Schaufel gearbeitet werden musste, rückt dafür heute Spezialgerät an. Das Erdreich flog in hohem Bogen – und im Schlepptau stürzten sich wie aus dem Nichts auftauchende Möwen auf den frisch gedeckten Tisch.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen