zur Navigation springen

Erlös für guten Zweck : Landjugend-Disco im Zeichen des Klimas

vom
Aus der Redaktion der Wilsterschen Zeitung

Im Rahmen der Landesausschuss-Sitzung des Landjugendverbandes war auch eine Party im Wilsteraner Colo angesagt. Die Resonanz auf die öffentliche Veranstaltung war nicht so groß, trotzdem war die Stimmung super.

shz.de von
erstellt am 19.Mai.2014 | 17:00 Uhr

Feiern für einen guten Zweck: Im Colosseum in Wilster lud die Landjugend Steinburger Geest am Wochenende zu einer ungewöhnlichen Party. Unter dem Motto „Laju – Wir feiern für ein gutes Klima“ richtete der Kreisverband eine riesige Disco-Party aus. Gewidmet war die Sause der „Aktion Klimawald“ des Landesverbands, die aus dem Erlös unterstützt werden soll; Infos im Internet unter www.stiftung-klimawald.de.

Wenn auch nicht so viele Gäste da waren wie sonst von Disco-Partys gewohnt, so tanzten doch etwa 250 Besucher die ganze Nacht zur Musik, die DJ Olli (Oliver Peters) aus Dithmarschen auf den Plattenteller legte. Er bemerkte, dass das Publikum der Landjugend einem speziellen Musikgeschmack frönte: „Zwar wollen sie auch Chart-Hits und Disco-Musik hören“, beschrieb er, „aber am besten gehen immer noch Schlager.“

Der DJ, der bei zahlreichen Landjugendfeten wie auch demnächst in Beidenfleth, Neuenbrook und Honigfleth sowie bei der jährlichen „Old&Young“-Party auflegt, ließ sich die gute Laune nicht nehmen. „Ich bin immer gut drauf, auch wenn es nicht so viele Besucher sind.“

Der Kreis-Vorstand der Landjugend richtete aber neben der Disco nach der Devise „Erst die Arbeit, dann das Vergnügen“ an zwei Tagen des Wochenendes vor allem die Landesausschusssitzung in Wilster aus und sorgte quasi nur nebenbei für das bunte Rahmenprogramm.

30 Delegierte aus ganz Schleswig-Holstein, davon sechs aus Steinburg, kamen in Glückstadt zusammen, übernachteten dort in der Jugendherberge und hielten ihre Sitzung an zwei Tagen ab. „Auf der Tagesordnung standen verschiedene Themen der Landjugend wie die Zusammenarbeit der Ortsgruppen und Kreisverbände oder der Austausch mit dem Landesvorstand“, sagte die Landesvorsitzende Wencke Ahmling aus Landrecht, Mitglied in der Landjugend Wilstermarsch. „Wir freuen uns, dass Delegierte aus ganz Schleswig-Holstein bei den Sitzungen vertreten waren und dass auch viele Nichtmitglieder zur Disco gekommen sind“, sagte die 3. Vorsitzende Lisa Breiholz. Insgesamt habe die Arbeit Früchte getragen. Jeder konnte an diesem Abend mitfeiern – ob Landjugendmitglied oder nicht –, um so gemeinsam für „gutes Klima“ zu sorgen.

Da sie sich bei der Sitzung auch Maßnahmen als Beitrag zu der Aktion „Klimawald“ überlegt und Ideen gesammelt hatten, werden diese nun bis zur Realisierung des Projekts umgesetzt. „Damit haben wir nun noch bis zum 15. November Zeit.“



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen