zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

20. Oktober 2017 | 15:06 Uhr

Landfein speisen in der Koogstraße

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

shz.de von
erstellt am 28.Sep.2013 | 05:00 Uhr

Das Restaurant Landfein hat in der Koogstraße 27-31 neu eröffnet. „Wir wollten es eher etwas ruhiger angehen lassen“, erklärt Andreas Langhans, denn die Vorgeschichte der Räumlichkeiten war nicht ermutigend. „Ich habe hier noch 14 Tage gearbeitet, bevor das Steakhouse die Türen für immer geschlossen hat. Und damit hatte innerhalb kurzer Zeit schon zum dritten Mal ein Restaurantbetreiber kapituliert“, bedauert Yunit Garcia Martinez. Doch die Kubanerin ließ sich nicht entmutigen. Voller Lebensfreude und Elan hat sie die Geschicke der gastronomischen Immobilie selbst in die Hand genommen. Mit einem fünfköpfigen Team bietet sie in zwei Räumen mit insgesamt 90 Plätzen Gastronomie zum Wohlfühlen. Dabei steht ihr Langhans als Restaurant-Chef zur Seite. „Wir wollen jeden unserer Gäste mit Qualität beglücken“, erklärt der gelernte Koch.

Die Speisekarte bietet gute norddeutsche Küche vom Krabbenbrot über Schollenfilet bis hin zum herzhaften Windmüllerteller. Aalessen und Kohlbuffet sollen als besondere Events für Abwechslung sorgen. Täglich ab 17 Uhr wird Essen á la carte geboten. „Ich glaube an unser Konzept und daran, dass die Gäste gern zu uns kommen werden“, so Martinez. Und um richtig ins neue Jahr zu starten ist ein Silvesterball mit kalt-warmem Buffet inklusive Getränken, Musik sowie Sekt und Feuerwerk um Mitternacht geplant.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen