Landes-ADAC ehrt Motorsportler

Erfolgreich:  Neben Jennifer Grosser (links) und Stephan Katt (rechts) erhielten Sabrina Harms, Matthias Kröger, Michael Schubert und Helmut Hahn (von links) die Ehrung für den Gewinn des deutschen Meistertitels in der Speedway-Bundesliga für die Mannschaft des MSC.
Erfolgreich: Neben Jennifer Grosser (links) und Stephan Katt (rechts) erhielten Sabrina Harms, Matthias Kröger, Michael Schubert und Helmut Hahn (von links) die Ehrung für den Gewinn des deutschen Meistertitels in der Speedway-Bundesliga für die Mannschaft des MSC.

von
26. Januar 2015, 11:21 Uhr

Bereits die Eröffnung der Sportlerehrung des ADAC Schleswig-Holstein in Büdelsdorf begann spektakulär. Auf dem Motorrad fuhr Bahnsportler Stephan Katt aus Neuwittenbek bei Kiel an die Bühne, um die applaudierenden Gäste zu begrüßen. Katt war zugleich der erste Sportler, der an diesem feierlichen Abend für seinen Gewinn des Langbahn-Teamweltmeisters von ADAC-Sportleiter Torsten Johne ausgezeichnet wurde. Was folgte war ein illustrer Aufmarsch der erfolgreichsten Motorsportler aus dem nördlichsten Bundesland. Mit dabei waren neben den Sportlern des MSC Brokstedt auch Aktive des AC Kellinghusen.

Neben Katt erhielt auch Speedway-Nachwuchsfahrerin Jennifer Grosser (Krummwisch) als aktive Sportlerin des MSC Brokstedt im ADAC eine Auszeichnung für die sportlichen Leistungen in der vergangenen Saison. Und mit der Speedway-Bundesligamannschaft des MSC Brokstedt wurde zum ersten Mal in der Geschichte der Ehrungen des größten deutschen Automobilclubs in Schleswig-Holstein ein Team mit der Auszeichnung „Sportler des Jahres“ geehrt. „Der Gewinn des deutschen Meistertitels in der Bundesliga ist ein großer Verdienst für die Macher beim MSC und dieser soll dann auch entsprechend gewürdigt werden“, so Johne. Als Vertreter für die Mannschaft nahmen der aktive MSC-Pilot Matthias Kröger, Teammanagerin Sabrina Harms, der Vorsitzende des MSC, Helmut Hahn, und MSC-Pressesprecher Michael Schubert die Auszeichnungen entgegen.

Auch Aktive des Automobilclubs Kellinghusen wurden ausgezeichnet. Bei den jugendlichen Quad-Fahrern kam Olav-Mathis Klindworth auf Platz eins, bei den Erwachsenen ATV– Fahrern schaffte dies Benjamin Gabriel. Bei der Club-Mannschafts-Meisterschaft freute sich Sportleiter Hendrik Haß, den Meistertitel zum ersten Mal für den AC Kellinghusen empfangen zu dürfen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen