zur Navigation springen

Lägerdorfer Freibad soll Anziehungspunkt bleiben

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Die Gemeinde Lägerdorf und der Förderverein Freibad Lägerdorf (FFL) blickten beim gemeinsamen Treffen auf eine „durchwachsene Saison“, denn drei von vier Freibad-Monaten waren kühl und regnerisch. Trotzdem, so stellt Olaf Petersen heraus, wurden ähnliche Besucherzahlen wie im Vorjahr erreicht. Dennoch: „Abgesehen vom Rekordwochenende Anfang Juli konnten wir meist nur wenige Besucher auf unserer Anlage begrüßen.“ Aufgrund der Wetterlage im August, die sommerlich konstant war, besuchten trotzdem noch 12  500 Gäste das Bad.

FFL-Vorsitzender Peter Böge hob hervor, dass die Besucher „voll des Lobes“ waren über die „gute Wasserqualität und die von Betriebsleiter Felix Köpsel und seinem Team hervorragend gepflegte Anlage“. Ebenfalls erfreulich: rund 30 Kinder nahmen an Kursen teil und können jetzt schwimmen.

Um weiterhin Anziehungspunkt für Erholungssuchende zu sein, gelte es, mit attraktiven Freizeitangeboten Kundschaft ins Bad zu locken. Peter Böge: „Mit Beachvolleyball und Beachtennis sowie mit Gummistiefelgolf und Barfußpfad inklusive Outdoorfitnessgeräten haben wir bereits einen Anfang gemacht.“ Aber das Angebot müsse ausgebaut werden. „Eine Chillecke mit Sitzsäcken unterhalb der Terrasse und Liegen direkt am Wasser könnten in dem neu gefliesten Bad besonders gut ankommen“, so der FFL-Vorsitzende. Sein Rat: die Trends bei Kindern und Jugendlichen aber auch bei Familien und Senioren beobachten. „Der Mitmachtag im Juni, der eine große Zahl von Menschen auf unsere Anlage geführt hat, war eine gelungene Veranstaltung.“ Mit solchen Angeboten gelte es fortzufahren. „Wichtig ist, dass das Freibad Lägerdorf auch in Zukunft Anziehungspunkt bleibt – für Lägerdorfer aber auch für auswärtige Gäste.“

zur Startseite

von
erstellt am 12.Okt.2015 | 11:07 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen