zur Navigation springen

Labskaus un Schampanjer: Speeldeel startet die neue Saison

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

shz.de von
erstellt am 12.Okt.2013 | 00:35 Uhr

Die Glückstädter Speeldeel zeigt in ihrer neuen Spielsaison ein kulinarischen Stück mit dem verlockenden Titel „Labskaus un Schampanjer“. Premiere der lustigen Komödie in drei Akten von Konrad Hansen ist am Freitag, 25. Oktober, um 20 Uhr im Theater Am Neuendeich.

An dem Tag feiert Schauspieler Hans Westphal auch sein 40-jähriges Bühnenjubiläum. Dies wird im Anschluss an die Aufführung gebührend gefeiert. Er wird für diese große Leistung durch de vom Niederdeutschen Bühnenbund Schleswig-Holstein geehrt.

Zum Inhalt: Traute Brümmer (Cornelia Kohnagel) und ihr halbseidener Verlobter Siggi Bock (Günter Naumann) kassieren schon seit zwei Jahren Onkel Hermanns Rente – und das, obwohl sie überzeugt davon sind, dass der „teure Onkel“ längst tot ist. Da meldet sich die Rentenversicherung zu einer Prüfung an – und schnell muss Erwin Kummerfeld (Hans Westphal) überzeugt werden, kurzfristig Onkel Hermann zu spielen, um die Zahlungen und damit den Traum vom eigenen Labskaus-Spezialitäten-Restaurant nicht zu verlieren.

Erwin ahnt jedoch nicht, dass noch einige weitere Personen am Spiel beteiligt sind – ein erpresserischer Beamter (Karl-Heinz Jopp), eine heiratswütige Verlobte des Toten (Renate Bublat) – und der tot geglaubte Onkel höchstpersönlich.

Mitwirkende: Erwin Kummerfeld (Onkel Hermann) spielt Hans Westphal, Traute Brümmer ist Cornelia Kohnagel, Siggi Bock: Günter Naumann, Lotti Messerschmitt: Renate Bublat, Fiedler: Karl Heinz Jopp.

Tosegger ist Rolf Sievers , Regie: Lothar Heinz, Bühnenbild: Ebbo Meinert , Bühnentechnik und Beleuchtung: Dieter Endemann und Rolf.

Weitere Termine in Glückstadt im Theater am Neuendeich: Freitag, 15.November., Sonnabend, 23.November. Freitag 6. Dezember jeweils um 20 Uhr. Im Januar 2014 folgt noch eine Seniorenvorstellung der genaue Termin dieser Aufführung wird rechtzeitig bekannt gegeben. Eintrittskarten im Vorverkauf gibt es im Glückstädter Reisebüro Große Kremper Straße und an der Theaterkasse (eine Stunde vor Beginn).

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen