Flüchtlingshilfe aus Itzehoe : Kuscheliger Gruß für Kinder

Avatar_shz von 23. Oktober 2018, 14:52 Uhr

shz+ Logo
Bringen Kinderaugen zum Leuchten (v. l.): Anke Borgwardt, Ute Schiesonka, Andrea Schwark und Gerda Heesch.
Bringen Kinderaugen zum Leuchten (v. l.): Anke Borgwardt, Ute Schiesonka, Andrea Schwark und Gerda Heesch.

Die Initiative „Mini-Decki“ versorgt junge Flüchtlinge mit selbst genähten Decken.

Flüchtlingskinder besitzen oft nur das, was sie gerade am Körper tragen. Sie kommen verstört und traumatisiert, oft voller Angst, weil sie nicht verstehen, was um sie herum passiert, in ein fremdes Land. Eine Situation, die man keinem Kind wünscht. Grund genug für Andrea Schwark, das vor drei Jahren in der Schweiz entstandene Projekt „Mini-Decki“ nach ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen