zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

18. Dezember 2017 | 02:38 Uhr

Weihnachtszeit : Kunsthandwerk auf Hungrigem Wolf

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Verhaltener Auftakt für neuen Weihnachtsmarkt auf dem Hohenlockstedter Flugplatz. Aussteller boten aber ein breitgefächertes Angebot.

shz.de von
erstellt am 17.Dez.2013 | 17:00 Uhr

Spannend wurde es am Hungrigen Wolf: Würde der erste „Weihnachtliche Kunsthandwerkermarkt“ vom Publikum angenommen werden, den Wilfried Wiese aus Wulfsmoor gemeinsam mit der Betreiberin des Tower Bistros, Bärbel Passenheim, ausrichtete ? Im Gebäude vor dem Tower in Hohenlockstedt präsentierten zwei Tage lang 23 Aussteller verschiedenster Richtungen aus Hamburg und Schleswig-Holstein im ehemaligen Bürogebäude bei freiem Eintritt ihre selbst erzeugten Produkte.

Am ersten Tag stand Wilfried Wiese, Rolladen- und Jalousiebauermeister sowie Drechslermeister, mit seinem Stand gleich im Eingang und zeigte sich vorsichtig optimistisch. Er verkaufte dort seine selbst gedrechselten Nussknacker, Schneemänner, Schüsseln, Schalen, Flaschenhalter und Deko-Gegenstände. „Der Zulauf ist noch etwas zögerlich, aber es waren schon einige Besucher da, die sich sehr interessiert zeigten“, sagte er.

Zu Besuch auch Martina und Sven Lähn mit Sohn Christian (13) aus Itzehoe. Christian Lähn musste jüngst an der Waldorfschule Itzehoe als Halbjahresarbeit ein Referat und ein handwerkliches Ergebnis vorstellen. Das hatte er zuvor im Kursus von Wilfried Wiese erlernt. Er hat bereits Gebrauchsgegenstände wie einen Holzklopfer, einen Pizzateller, eine Obstschale, einen Baseballschläger und Holzkugeln gedrechselt. Nun wollte er sich vor Ort noch einmal die Arbeiten seines Lehrers ansehen. „Der Stand gefällt mir sehr gut. Ich kann mir neue Anregungen für zu Hause mitnehmen“, sagte er, denn er wolle dieses Hobby auf jeden Fall weiter fortsetzen. In einem Raum ein paar Meter weiter stand Gisela Voß aus Rosdorf und verloste in einer Tombola zahlreiche Preise, darunter als Hauptpreis einen Rundflug, gestiftet vom Itzehoer Luftsport Verein ILS. Zwei glückliche Gewinner kleinerer Preise waren Saskia (6) aus Winseldorf und ihre Freundin Lena (8) aus Rosdorf, die einen Kalender gewonnen hatten.

Besser wurde der Besuch dann am zweiten Tag. Denn auch das weitere Programm bot von Goldschmiedearbeiten und Papierblumen über Lichterkugeln und Engelschmuck bis hin zu 3D-Serviettentechnik und Tiffany einiges für die Gäste.

Über das kunsthandwerkliche Angebot hinaus wurde in der Cafeteria mit Frühstück, Grünkohl und Schwenkgrill sowie weihnachtlichem Glühwein einiges fürs leibliche Wohlbefinden geboten. Nachmittags warteten Kaffee und Kuchen auf die Gäste. Für die kleinen Besucher gab es Kinderschminken und Kinderpunsch. So kam Wilfried Wiese zu dem Schluss: „Für das erste Mal haben wir das Beste draus gemacht.“

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen