Kunst im Gesundheitsamt

Andrea Jünger und die Künstler: Thomas Schüler, Peter Brötzmann, Katja Rohde, Tamara Metzger und Kerstin Kulp (v.r.).
1 von 2
Andrea Jünger und die Künstler: Thomas Schüler, Peter Brötzmann, Katja Rohde, Tamara Metzger und Kerstin Kulp (v.r.).

shz.de von
25. Juni 2016, 07:00 Uhr

„Kunst wirkt – man kann sich frei ausdrücken und sie ist ein Teil der Gesellschaft“, sagt Andrea Jünger. Die Leiterin und acht Künstler der Bildschön Designwerkstatt, eine Einrichtung der Brücke SH, stellen im Gesundheitsamt rund 100 ihrer Werke aus.

Bei den Bildern und Produkten handelt es sich um eine Retrospektive. Neben einigen Exponaten, die erst vor Kurzem in Zusammenarbeit mit der Hochschule für bildende Künste Hamburg (HfBK) entstanden sind, werden Arbeiten aus den letzten vier Jahren gezeigt. Die Auswahl reicht von realitätsnahen Bildern bis zu alten Büchern oder Strohhalmen, die zu verschiedenen Kunstwerken und Produkten verarbeitet wurden.


>Die Ergebnisse sind bis zum Januar im Gesundheitsamt, Viktoriastraße 17, zu sehen. Bei Interesse können einzelne Exponate auch käuflich erworben werden.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen