zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

18. Dezember 2017 | 04:25 Uhr

Kunden auf Schnäppchenjagd

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

shz.de von
erstellt am 31.Jan.2016 | 14:11 Uhr

Der erste verkaufsoffene Sonntag dieses Jahres in Wilster litt ein wenig unter der ungemütlichen Witterung: Der eine oder andere kleine Regenschauer und Temperaturen mit nur wenig über null Grad hielten offenbar so manchen „Einkaufsbummler“ vom Shoppen in der örtlichen Geschäftswelt ab. Dennoch: Wenngleich es auf den Straßen nicht die üblichen Menschenmassen gab, zog es doch viele Besucher vornehmlich in die Bekleidungsgeschäfte. Rabattaktionen und dazu noch die zweite Woche des Winter-Schluss-Verkaufs versprachen das eine oder andere Schnäppchen.

Bei Petra-Looft-Moden in der Deichstraße ging am Sonntag der Sonderverkauf mit einem 40-prozentigen Preisnachlass zu Ende. Die Lager mussten geräumt werden, denn zwischenzeitlich hat ein großzügiger Umbau des Ladens begonnen. „Am 17., 18. und 19. Februar werden wir unser Geschäft drei Tage lang komplett schließen“, kündigte Petra Looft an.

Dicht drängten sich auch im Modehaus Reese die Kunden an den Regalen und Verkaufsvitrinen, um einerseits die letzten Schnäppchen dieses Winters zu erstehen oder sich das Passende für Frühling und Sommer auszusuchen. Am Rande des verkaufsoffenen Sonntags luden der neue Kunsthandwerkermarkt von Hannelore Wesemann am Kohlmarkt, die Fotofreunde der VHS mit einer Ausstellung zum Thema „Jahrmarkt 2015“ und ein Flohmarkt im Colosseum ein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen