zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

24. Oktober 2017 | 05:04 Uhr

Musik : Kult-Band aus der Wilstermarsch

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Seit 44 Jahren gibt es die inzwischen bereits legendäre Band Jazz Lips – 30 Jahre davon managt die Beidenfletherin Juliane Klingelhöfer die Musiker.

Die Kult-Band Jazz Lips gründete sich vor 44 Jahren in der Wilstermarsch – und ist immer noch groß im Geschäft. Seit 30 Jahren werden die Musiker von Juliane Klingelhöfer gemanagt, die ihr Büro in ihrem Wohnhaus in Beidenfleth hat. „Die Auftrittsmöglichkeiten werden immer weniger, aber es macht immer noch großen Spaß“, sagt die Musik-Managerin. Gab es früher in jedem Ort einen Jazz-Club mit Livemusik, haben viele davon heute ihre Türen geschlossen. „Oft fehlt es an Nachfolgern, obwohl die Jazz-Nachfrage eigentlich ungebrochen ist“, weiß Klingelhöfer. Doch auch der Platz in Medien wie Rundfunk und Fernsehen nimmt stetig ab. Und: „Jedes Autohaus machte früher einen Jazzfrühschoppen, um Neuwagen vorzustellen.“

Die Jazz Lips treten regelmäßig im Cotton Club in Hamburg auf, ebenso gehören Elmshorn, Norderstedt und Seevetal zu den Stamm-Spielorten. „Jazz ist handgemacht, die Band stellt sich auf ihr Publikum ein und jede Session ist neu und unvorhersehbar.“ Die „Lippen“ waren Stammgäste in der NDR Talkshow, bei Sport III und NDR 2. Mit 16 Langspielplatten, Singles, CDs und DVDs, bei denen auch internationale Künstler Gastauftritte haben, können die Musiker eine stattliche Discografie vorweisen. Gerade ist die neue CD „My Darling New Orleans“ auf den Markt gekommen, und Juliane Klingelhöfer steckt in den Planungen zur Tour „45 Jahre Jazz Lips“ im nächsten Jahr. „Sie wollen sich dabei selbst feiern und ein Programm aus Hits von damals bis heute präsentieren“, verrät Klingelhöfer.

Als die Band sich gründete, wohnten die Musiker fast alle in der Wilstermarsch, und in Beidenfleth wurde oft geprobt, was meistens in ein gemütliches Essen mündete. „Irgendwann ging es darum, dass einer das Telefon und die Post übernehmen musste“, erzählt Juliane Klingelhöfer. Da sie zu der Zeit zu Hause war, wurde ihr die Aufgabe übertragen. „Mein erster Auftrag führte die Band nach Rosdorf, und ich war sehr aufgeregt.“ Kurz bevor die Konzertgäste eintreffen sollten, gab es Blitzeis auf den Straße und die Jazz Lips spielten vor vier Leuten. Das änderte sich aber schnell, mittlerweile wird die Jazz-Gruppe weltweit gebucht.

Die Gründungsmitglieder Peter „Banjo“ Meyer (70), Günther Liebetruth (71, Klarinette) und Wolf Delbrück (66, Piano) sind ihrem Stil auch mit den neuen Bandmitgliedern Hendrik Tjeerdsma (Tuba), Norbert Wicklein (Schlagzeug), Hauke Strebel (Posaune) und Thomas Niemand (Trompete/Gesang) treu geblieben. Lillian Boutté tritt immer wieder als Gast mit den Jazz Lips auf, hat sogar 15 Jahre in Beidenfleth gewohnt. Jetzt, mit fast 65, wollte sich die Sängerin noch einmal verändern und ist an den Bodensee gezogen. Der Kontakt nach Beidenfleth blieb. Per E-Mail und Telefon wickelt Juliane Klingelhöfer die Auftritte ab, beäugt von ihrem vierjährigen Huskymix Missie. „Die passt hier auf“, auch, wenn Frauchen mit den Lippen auf Tour ist.

 

>Kontakt unter www.jazzmarket.de

 

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen