Bastelstunde : Kürbislaternen für den Herbstgarten

Schöner Ferienspaß:  (v.li.) Radu, Alexander, Shannon, Lennert, Chayenne, Leon, Brian und Ivan  höhlten begeistert die Kürbisse aus.
Schöner Ferienspaß: (v.li.) Radu, Alexander, Shannon, Lennert, Chayenne, Leon, Brian und Ivan höhlten begeistert die Kürbisse aus.

Bastelstunde in Burg: Silke Steger und Sohn Alexander schnitzen eine Kürbislaterne. Spontan machen auch Freunde und deren Mütter mit. Gemeinsam werden die Früchte zur Gartendeko verarbeitet.

shz.de von
10. Oktober 2013, 11:45 Uhr

„Eigentlich hatte ich meinem Sohn Alexander schon im vergangenen Jahr versprochen einen Kürbis zu kaufen und daraus eine Gartenlaterne zu basteln. Er musste, da ich krank wurde, bis jetzt darauf warten“, plauderte Silke Steger. Nun setzte sie die Idee in die Tat um.

Jedoch, so erzählte sie, verselbstständigte sich die Aktion irgendwie, als der Sohn bat dazu auch ein paar Freunde einzuladen. Acht Jungen und Mädchen machten sich dann mit viel Eifer gemeinsam ans Werk. Unter Mithilfe einiger Mütter wurden die orangefarbenen Früchte ausgehöhlt und ein Gesicht in die Frucht geschnitten. Das Fruchtfleisch war zu sehr mit Kernen versetzt und nicht so ergiebig, dass sich eine Weiterverarbeitung, zum Beispiel zu Suppe oder Marmelade, gelohnt hätte. So wanderten die Überreste auf dem Kompost. In die Kürbisse setzen die Kinder Kerzen und werden sie nun in der Herbstzeit als schmückendes Beiwerk vor die Haustüre, auf die Terrasse oder im Garten leuchten lassen. „Das passt gut zur Jahreszeit und natürlich zu Halloween, das wir ja am Ende des Monats feiern werden“, meinte Steger.

Die Kinder hatten an dem Nachmittag viel Spaß mit ihrer Bastelarbeit, zumal die Mütter auch mit selbstgebackenem Kuchen und Kakao dazu beitrugen, dass der Hunger gestillt wurde. „Es war sehr schön, gemeinsam mit unseren Kindern etwas zu unternehmen“, lautete der Tenor unter den Müttern, die jetzt darüber nachdenken, vielleicht auch gemeinsam Laternen für den Laternenumzug der Feuerwehr Burg am Freitag, 1. November, zu basteln.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen