Streit um Tiertransporte : Kreis Steinburg verweigert weiter Tier-Atteste

shz+ Logo
Bei Transporten und Schlachtungen kommt es in vielen Ländern zu Verstößen gegen den Tierschutz.
Bei Transporten und Schlachtungen kommt es in vielen Ländern zu Verstößen gegen den Tierschutz.

Steinburgs Landrat Torsten Wendt sieht die Notwendigkeit, unnötiges Leiden von Rindern zu verhindern. Deshalb verweigert er weiter Vorlaufatteste für umstrittene Transporte in Drittländer.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
22. März 2019, 17:59 Uhr

Itzehoe | Vorlaufatteste für Tiertransporte in bestimmte Nicht-EU-Staaten wird es im Kreis Steinburg auch weiterhin nicht geben. „Der Kreis wird die Ausstellung verweigern“, betont Landrat Torsten Wendt. Hintergrun...

zeeItoh | artusVtaloetef frü oaeTpnrersittr ni eitmstmeb EthcU-e-tainNaSt rdwi se mi erisK unbgeitrS uhac nthewiier tichn e.negb eDr„ sKeri diwr eid lstlgAneuus nrge“i,wreev ebtotn tnaLrad entsTro Wedt.n gnunrdritHe tsi red vom adsLtitnruwmhensiritfsmaci regeaeeuhebsng rsEsla uz end .erortnpsTna ireDes sletol edn nrsieKe tilieehcng hcrtsRhehcesitie ngeeb, ßtöst ojdehc ieb Wdtne ndu ucha ni neerdan Kienrse fua tberie itrK.ik

rDe rsKei rwid edi tAglusslneu eergwrni. ev

Vor ervi Whecon athte dsa nLda nenei rspoEttpopx frü rdeiRn in bitmesemt ätlernirtDd äevnhgtr udn innee centeerpnshend sraEls aghuberneesg.e eDiser ätlfu atSgnon uas und dirw rduhc dne nunee Esrsal seatl.gbö Da ni 71 dovgneirew elsimnsimchu äeN-ULincE-hntrd törßeeVs engge dne uertishczT zu efühcbtner nies,e eüdrfn Tpoatrsner urn urent ngertnes uuezsonatrenVgs ihtngeemg nwree.d uDaz nreöghe nei eFhct,uarhbn Tnneupmuasmeesrterg dun goliomietneKönlctkrhl, ob ied rieTe engug Wsraes udn ttFeru hränedw der eReis nekmo.mbe erD srEals ebtftfri rsTonrretntpuoa cnha nÄye,ptg gereAln,i imree,nnA niearscabdhs,A Ika,r nr,Ia Ksac,ahasnt naiKs,irtg n,ioLnab ie,bLny rkakoMo, ir,eynS dah,sakncisTit e,üTrki nTu,eines mtnaueknrisT nud nksiUsea.bt

Ldantra illw nigeuönst dneLie red reTie inedvnrreh

Dei aotlftaeutreVs erwedn ,etibögtn um eid eiTer zu rniee elaelStmlmes zu e.frrbenöd rDe seKri tngriubeS feglo bei der suganeVrg dre etsAtet ereni eniecchlthr zsutiängEcnh usa Hen,sse tgas enWt.d Um intgnusöe ndeLie edr Terie zu eevrrhn,ndi nerwüd huca drot enkie soataeutftlrVe tlgstu.seale

cthiN eznvlhoalniche nnka der tLaandr ni ediesm Zshamnnmgaue ide diznectRhur csHie-lStwhgleiosn ,HS(R) die die sorpetTran in ied ädDntrrilte üd.rcufhhrt eiB eeimn nnuRed hscTi itm lanle entigeebtli eahb SHR srnevoerhc,p ide ruoernp-oaTtnRst mit lalne wegendntoni lzhinentEeei wie äskeprtnoestpG ürf eid eTeir rnüfhrapacb imletunzeit – cdoh eisd eis hictn ahrcmufeign nggue nsegheehc. aD„s evkrsrätt rueensn nhwgAor hocn mher“.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen