zur Navigation springen

Breitensport : Kreide-Olympiade soll auf mehr Resonanz stoßen

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Veranstalter wollen mit neuem Konzept mehr Teilnehmer aus der ganzen Region nach Lägerdorf und Münsterdorf locken.

„In der Kürze liegt die Würze“, sagt Peter Böge und meint damit den veränderten Modus, von dem sich die Organisatoren der Kreide-Olympiade für ihre Veranstaltung breiteren Zulauf als bisher versprechen. Mit der Straffung des Programms auf nur noch drei Tage in der Zeit vom 13. bis 15. Juni in Lägerdorf und Münsterdorf wollen sie Jung und Alt animieren, in großer Zahl an einer Breitensportveranstaltung teilzunehmen, die abwechslungsreicher nicht sein kann. Ob Fußball, Kegeln, Leichtathletik mit Sprint und Schlagball, Schwimmen, Tennis und Tischtennis: Die Anforderungen an die Teilnehmer ab 16 Jahren sind übrigens so gewählt, dass sie jeder bewältigen kann.

„Bei allen Disziplinen können die Teilnehmer Punkte sammeln, die zu einem Gesamtergebnis addiert werden. Altersgruppen und Geschlechter werden dabei berücksichtigt“, sagt Peter Böge. Gewertet werde in sechs Klassen – in drei weibliche und drei männliche. Am Ende bekommen die drei Punktbesten aus allen Klassen jeweils eine Trophäe überreicht: „Auch diesmal“, so Peter Böge, „wird es wieder die Figur des Kreidehauers sein, den wir in Gold, Silber und Bronze vergeben.“ Daneben gäbe es für alle Teilnehmer auch wieder eine Urkunde. Dass jemand die Bedingungen nicht erfüllen könne, das glaubt Peter Böge nicht: „Wir wollen keinen Spezialisten küren, sondern die fördern und fordern, die sportlich gesehen breit aufgestellt sind und Lust am Ausprobieren haben. Unser ausgewogenes Punktesystem wird dafür sorgen, dass niemand benachteiligt oder bevorzugt wird.“ Es werde ein Konzept angeboten, das unkompliziert ist und das jeder auf den zur Verfügung gestellten Plätzen bewältigen könne. „Auch an drei Tagen“, ist sich Peter Böge sicher. Er fügt hinzu: „Ich hoffe, Teilnehmer aus der ganzen Region rennen uns die Bude ein.“

 

>Das Wettkampf-Programm der Kreide-Olympiade:
Freitag, 13. Juni: 17 Uhr – Meldung und Zahlung des Startgeldes in der Mehrzweckhalle Lägerdorf; 17 bis 19 Uhr – Tischtennis (Mehrzweckhalle), Laufen und Werfen (Außengelände der Liliencronschule).
Sonnabend, 14. Juni: 10 bis 13 Uhr – Tennis (Platzanlage des LTC); 15 bis 18 Uhr – Kegeln (Kegelbahn Dörpskrog Münsterdorf); 16 bis 18 Uhr – Schwimmen (Freibad Lägerdorf Gärtnerstraße) und Fußball (Sportplatz des TSV Lägerdorf Breitenburger Straße).
Sonntag, 15. Juni: 10 bis 12 Uhr – Schwimmen (Freibad Lägerdorf Gärtnerstraße); 12 bis 14 Uhr – Tennis (Platzanlage des LTC), 14 bis 16 Uhr (Kegelbahn Dörpskrog Münsterdorf); 18 Uhr – Abschlussveranstaltung mit Siegerehrung im Dörpskrog Münsterdorf.
>Anmeldungen bei Werner Schwarzkopf (schwaddi@sofortstart.de, 04828/583, 0171/3135503). Startgeld – fünf Euro (Erwachsene), drei Euro (Jugendliche) – Jugendliche nehmen bei Meldung mit Eltern kostenfrei teil.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen