zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

22. September 2017 | 13:54 Uhr

Kreative Werbekonzepte für Outlet-Center

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

von
erstellt am 14.Apr.2014 | 15:53 Uhr

Entspannt einkaufen, Styling-Tipps vom Designer und eine „Schnäppchen-Jagd“ durch die Geschäfte. Mittendrin Kleinkünstler, Akrobaten und ein Gewinnspiel, dazu eine Kinderbetreuung mit Clown und Bastelangeboten.

Viele bunte Ideen entwickelten Schüler am Regionalen Berufsbildungszentrum (rbz) im Rahmen eines Projektes gemeinsam mit dem Designer Outlet Center DOC in Neumünster. Es galt, ein Event für das Einkaufszentrum zu planen. „Statt trockener Theorie lernen die Schüler an einem echten, praktischen Beispiel“, erklärte Lehrerin Nadine Priebe, die das Projekt organisiert und den Kontakt zum Outlet-Center hergestellt hatte.

Zwei Klassen nahmen an dem schulinternen Wettbewerb teil. Die angehenden Einzelhandelskaufleute aus dem dritten Ausbildungsjahr machten sich Anfang Februar in Neumünster ein Bild, bevor es gruppenweise an die Ideenfindung und Detailplanung ging. Ein Kostenrahmen war vorgegeben.

Auch die Werbung dazu wurde genau durchdacht. Ansprechend für alle Generationen sollte sie sein und zur richtigen Zeit am passenden Ort erscheinen. „Wir haben herausgefunden, dass zum Beispiel die Werbefläche am Operettenhaus am Spielbudenplatz in Hamburg von jedermann gemietet werden kann“, erzählte Tessa (18). Um Kunden aus Hamburg nach Neumünster zu locken, plante ihre Gruppe dort eine Werbekampagne.

Bei der Präsentation mit anschließender Preisverleihung lobte Torsten Wiegelmann, Marketing-Manager im Designer Outlet Neumünster, den Einsatz der Auszubildenden: „Alle Präsentationen haben gezeigt, dass ihr euch wirklich mit dem Thema auseinander gesetzt und viel Herzblut reingesteckt habt.“ Besser als von so mancher Werbeagentur seien die Ergebnisse, viele Ideen hätten ihn überrascht. Aus allen Gruppen gebe es Ansätze, „die wir aufgreifen und weiter verfolgen werden“, so Wiegelmann. „Wenn es so weit ist, gebe ich euch Bescheid.“

Den Wettbewerb gewann das – laut Wiegelmann „bis ins kleinste Detail durchdachte“ – Konzept von Julia De Maira, Jacqueline Meyer, Stephanie Ziemann, Vivien David, Tessa Lucht, Marlyn Claussen und Rieke Kraft. Die Gewinnerinnen wurden mit Einkaufsgutscheinen belohnt. Für alle Teilnehmer aus beiden Klassen gab es außerdem 500 Euro für die nächste Klassenfahrt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen