Tradition im Waldmuseum : Kranzbinden als Einstimmung auf die Adventszeit

Die beiden Brunsbüttelerinnen Christine Warpenberg (links) und Pauline Du Preez sind seit dem ersten Termin beim Kranzbinden in Burg dabei.
Die beiden Brunsbüttelerinnen Christine Warpenberg (links) und Pauline Du Preez sind seit dem ersten Termin beim Kranzbinden in Burg dabei.

Seit einigen Jahren lädt der Verein Burg Natur zum Kranzbinden ins Waldmuseum. Der Termin erfreut sich wachsender Beliebtheit.

23-28223225_23-54796178_1377771852.JPG von
30. November 2013, 04:51 Uhr

Es ist fast schon eine liebgewonnene Tradition: das Kranzbinden im Burger Waldmuseum. Seit einigen Jahren laden Ernst Otto Pieper und Gerhard Strufe im Namen von Burg Natur zum gemeinsamen Basteln ein. Und die beiden Brunsbüttelerinnen Christine Warpenberg und Pauline Du Preez sind immer dabei. Während Pieper und Strufe für frische Tannenzweige sorgten, haben die beiden Frauen im großen Saal des Waldmuseums ihren Weihnachtsschmuck hergestellt. Dazu gab’s für die mehr als 25 Teilnehmer warmen Punsch und selbstgebackene Kekse für eine besinnliche Vorweihnachtsstimmung.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen